Darf man Kontaklinsen mit Wasser auspülen?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein. Ich bin selber Kontaktlinsenträger. Egal ob Spaßlinsen oder richtige Linsen, beides kommt ins Auge und sollte nicht kaputt sein und auf jedenfall sorgsam behandelt werden.

Die Flüssigkeit ist dazu da, um die Keime abzutöten, damit du dir nicht irgendwelchen Dreck oder eine Bindehautentzündung zufügst.

Wasser aus dem Kran oder der Flasche hat mehr Keime als du denkst.

Wenn du die Kontaktlinsenflüssigkeit mal vergessen hast, kannst du auch auf eine einfach Kontaktlinsenkochsalzlösung zurück greifen. Die bekommst du in jedem Drogeriemarkt, allerdings tötet diese die Keime nicht ab, ist aber besser als Wasser! ;)

Nur zu! Züchte dir die Bazillen auf deinen Kontaktlinsen heran und tu sie dir dann direkt ins Auge. Warum meinst du wohl muss man sie in das leichte Desinfektionsmittel legen und darin so lange aufbewahren, damit es genügend wirkt.

Es ist ein schwaches desinfektionsmittel, damit es dem Auge nicht schadet. Es braucht deshalb lange Einwirkungszeit.

Aber mach dir nichts draus, es gibt heute schöne Augenprothesen... sehen kann man damit allerdings nicht.

Du kannst das ab und zu mal machen, aber ganz ohne Reiniger geht es nicht. Der entfernt nämlich auch die Eiweiße und das Salz etc., das sich an der Linse anlagert, während Du sie trägst. Mit Wasser allein geht das nicht runter. Da Du die Linsen immer im Auge trägst und das Auge sehr empfindlich ist, solltest Du bei der Linsenpflege nicht sparen. Gruß, q.

nein solltest du nicht tun, die Linsen werden dann sehr schnell blind, (milchig) außerdem wird ihre Oberfläche rau, was sehr schädlich für deine Augen ist. Wenn du Kontaktlinsen verwendest gibt es keine Alternative zur Reinigungsflüssigkeit.

Wasser ist sehr oft kalkhältig, je nach der Gegend mehr oder weniger. Der Kalk setzt sich dann auf den Linsen ab. Würde ich dir nicht empfehlen.

Was möchtest Du wissen?