Darf man in einer Mietwohnung ein neues Waschbecken anbringen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Sofern Du das alte Waschbecken aufbewahrst und ggf. das alte Waschbecken bei Auszug wieder monierst, sollte es keine Probleme geben.

Aber Zur Sicherheit einfach mal den Vermieter informieren/fragen.

Solange man "Zurückbauen" kann, es keinen Eingriff in die Bausubstanz gibt (wie z. B. Wände entfernen, durchbrechen), ist man in der Gestaltung der Wohnung nicht eingeschränkt.

Allerdings sollte man gründlich prüfen, wie teuer ein solcher Rückbau kommen könnte (z. B. weil Bohrungen in Fliesen nicht verdeckt werden). Andernfalls kann sich so etwas nachträglich als unerwartet teurer Spass entpuppen ...

Ich denke schon. Aber falls nicht dann musst du beim Auszug das alte Waschbecken wieder anbringen und es in den Urzustand zurück verstezen. Am besten rufst du einfach deinen Vermieter an und fragst ihn und klärst das mit ihm ab.

ich würde einfach mal den vermieter fragen.

wenn du aber beim auszug den alten zustand wieder herstellen kannst, denke ich, dass du es machen darfst.

ja wenn du vorher dein vermieter/rin informierst

Klar, Du kannst das andere ja aufheben

Was möchtest Du wissen?