darf man in eine Tomatenpflanze in Wasser aufgelöste Multivitamin Brausetabletten geben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da es kein dem Tierschutzgesetz analoges "Pflanzenschutzgesetz" gibt, darf man einer Pflanze, deren Eigentümer man ist, "antun", was immer man möchte, sofern man damit nicht ein Umweltschutz- oder Naturschutzgesetz tangiert. Tomaten sind auch nicht vom Aussterben bedroht oder sonst wie schutzwürdig.

Sollen Pflanzen als landwirtschaftliche Urprodukte letztendlich in die Lebensmittelproduktionskette eingehen, sind hier natürlich wiederum gesetzliche Bestimmungen einzuhalten, z.B. beim Einsatz von Pestiziden. Multivitamintabletten haben jedoch für den Menschen kein toxisches Potential, wenn in ihnen enthaltene Stoffe über eine Tomatenpflanze evtl. in Spuren in den Körper eines Menschen gelangen, der die Tomaten im Endeffekt aufisst.

Also sehe ich hier keinerlei Verbotsproblematik. Es ist nur die Frage: Wozu soll das gut sein? Tomaten brauchen schließlich keine Vitamine für ihre Ernährung, im Gegensatz zu Menschen und Tieren.

Frag die Pflanze doch mal was sie dagegen tun will.

Wenn sie dich anzeigen will würde ich es nicht tun. wobei... wenn sie mit dir danach redet wäre es ein versuch wert allein der wissenschaftliche teil dabei wäre sehr interessant. 

Deine Probleme möchte ich habe und ich bin der glücklichste mensch der welt :D

Andere manchen sich über Geld, Arbeit, Hunger Sorgen und du ob du einer Pflanze Tabletten geben darfst xD

Gruß

Wie meinst du das: in eine Tomatenpflanze? Wie willst du sie öffnen? 

Falls du düngen meinst: Vitamine und Kohlensäure eignen sich nicht zum Düngen. 

Du darfst der Tomatenpflanze auch ein buntes Hütchen aufsetzen, oder sie mit lauter Rockmusik beschallen.

Wozu willst du sie mit Vitaminen gießen? Pflanzen benötigen hin und wieder Dünger, der aus Phosphor, Stickstoff, Kalium, Calcium, Magnesium und Mikronährstoffen besteht.

Darf man - fragt sich nur wozu.

Warum  gibst du den Tomaten Brausetabletten ???

Was möchtest Du wissen?