Darf man in Deutschland Pommes verkaufen, die in Rinderfett frittiert wurden? Ohne das anzugeben?

8 Antworten

Natürlich darf man das. Die Frage ist aber, warum man das tun soll. Rindernierenfett ist die beste Methode, um Pommes zu machen. Aber es ist auch die aufwändigste bzw. recht teuer. Man wäre also dumm, wenn man das nicht angibt, weil es für Qualität steht. Bei mir jedenfalls würde eine Bude, die mit Rindernierenfett wirbt, ganz weit oben stehen.

Sicher nicht würde aber auch nicht schmecken.

LG Sikas


stefan43berlin  19.01.2010, 00:11

HiHi Feinschmecker? Ich habe schon Friteusen erlebt, wo das "Fett" geelartig war und jeder fand die Pommes super (Badeanstalt)

0
linguini  19.01.2010, 07:12
@sikas

in rinderfett fritierte pommes schmecken ausgezeichnet, der rauchpunkt von rinderfett ist sehr hoch, das heisst man kann es bis 200°C erhitzen, ohne das acrolein entsteht. ausserdem verschliesst sich durch die hohe temperatur sofort die äussere schicht, die pommes saugen sich nicht mit fett voll, wie s häufig bei zu niedrig fritierten pommes passiert.

0
Schotenknipser  19.01.2010, 10:11

Sorry - aber da tippst du jetzt ohne Wissen ins Blaue. Pommes in Rindernierenfett frittiert schmecken köstlich und stehen an der Spitze des Pommesolymps ;-)

0
sikas  19.01.2010, 10:20
@Schotenknipser

Nicht ins Blaue aber war Wohl nicht gut Informiert mir war Rinderfett nur als Talkig bekannt,lass mich gerne aufklären Danke das mit dem Nierenfett war mir nicht bekannt. Sorry,

LG Sikas

0

Belgras Rinderfett . Aber schau doch mal bei uns vorbei.... kein altes fett,pommes optimal bei 174 grad frittiert... www.lintfort-in.de aber ich werde das mit dem rinderfett mal veruschen,wir sind immer auf der such nach dem besonderen.

Mir ist neu, dass man das als Frittierfett nimmt. Verboten ist es aber sicher nicht, warum auch?


Nutellaa 
Fragesteller
 19.01.2010, 00:12

weils eklig ist?

0

mit rinderfett? habe ich ja noch nie gehört. aber man müsste es angeben.