Darf man gefrorenes Hackfleisch in der Mikrowelle auftauen?

15 Antworten

Gerade Hackfleisch ist ein sehr sensibles Fleisch. Im Nu bilden sich Keime und Bakterien, z.B. Samonellen. Daher darf man Hackfleisch auf keinen Fall in der Mikrowelle auftauen. Am besten taut man es im Kühlschank auf. Bereits beim Einfrieren sollte man darauf achten, eine möglichst flache Platte aus dem Hackfleisch zu bilden. Auf diese Art friert es rasch durch im Gefrierschrank und ist später auch rasch aufgetaut.

Ich persönlich bin gegen das Auftauen in der Microwelle, gerade Fleisch sieht unappetitlich aus, ich lege es dann doch lieber in kaltes Wasser ein, ja, Du hast richtig gelesen, kaltes Wasser, das geht auch ziemlich schnell. G.Elizza

Warum den nicht! Jedoch vorsichtig auf Programm auftauen und dann weiter verarbeiten. Erst nach dem Braten etc. wieder einfrieren auch entgegen der meisten Meinungen ist das unbedenklich (nicht erst tagelang aufheben! und dann einfrieren)

Kann man grundsätzlich schon, nur gart es bei den meisten Mikrowellen außen an und innen ist es noch roh. Wenn man die richtige Miggi, mit einer 90 Watt Auftaustufe und einem Garraum von 30x30x20 (LxBxH) hat, dann funktioniert das genau richtig - ohne Angaren. Ansonsten ist das schonenste Auftauen im Kühlschrank und das in einem Sieb, damit die Fleischflüssigkeit noch unten abtropfen kann.

Auftauen darf man es in der MW bedenkenlos. Der Kniff an der Sache ist allerdings, es vorher so einzufrieren, daß es in der MW gleichmäßig auftaut. Ein dicker Klumpen ist teilweise wie schon erwähnt außen schon gar aber innen noch gefroren. Also macht man sinnvollerweise flache, dünne ( 2cm )Pakete. Dann geht das mit dem auftauen sehr gleichmäßig und schnell.

Genauso ist es. Ein dünn gepacktes Hackfleischpäckchen von 300 g 2 Min. bei Auftaustufe (gestern so gemacht) und dann noch etwas liegen lassen. In der Zeit kann man ja die anderen Vorbereitungen treffen. Roh würde ich es nicht mehr essen, aber für die Weiterverarbeitung zu Frikadellen oder Bolognese z.B. mache ich das häufig so. - Salmonellengefahr besteht übrigens nicht mehr - nie! - wenn das Lebensmittel durchgegart wird.

0