Darf man gefrorenes Hackfleisch in der Mikrowelle auftauen?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Hallo alle zusammen! Also ich hab auch schon öfters darüber nachgedacht, weil mir oft schon zu Ohren gekommen ist, dass man gefrorenes Fleisch in der Mikro nicht auftauen soll. Wenn ich dann aber frage: Warum soll es denn schädlich sein? Hat keiner so wirklich eine Antwort darauf. Hab dann bisschen im Internet versucht mich schlau zu machen und bin dann auf einen Artikel bei  http://www.mikrowelle-test.de/auftauen-in-der-mikrowelle/ gestoßen, der genauestens erklärt was da in der Mikro so los ist und ob das auftauen gesund ist oder nicht, und wie der aufwärm Vorgang überhaupt funktioniert. Am besten einfach mal nachlesen, weil ich könnte das jetzt nicht so professionel erklären. Mfg ;-)

Meiner Meinung darf/kann man bei niedrigster Auftaustufe in der Microwelle Hackfleisch auftauen. Es sollte aber nach dem Auftauen dann auch wie bei frischem Hackfleisch gleich verarbeitet (Fleischsaft vorher abgießen) und vor allem durchgegart werden!! Dann enstehen auch keine Keime, Salmonellen oder Bakterien. Ich friere mein Hackfleisch auch immer gepresst im Gefrierbeutel auf eine Stärke von 1 cm ein. Zum einem hat man im Gefrierschrank mehr Platz und zum Anderen, ist das bei Raumtemparatur auch schnell aufgetaut. Mit zu hoher Stufe auftauen in der Microwelle wird das Hackfleisch meist an bestimmten Stellen durchgegart. Auch kein Problem. Das durchgegarte immer gleich entfernen und in eine extra Schüssel geben. Aber dann nochmal in der Pfanne, Topf anbraten. Damit es auch wirklich ganz durchgegart ist. Das ist meiner Meinung nach das Wichtigste.

Am Schonendsten lässt man Fleisch im Kühlschrank über Nacht auftauen und achtet hierbei wieder darauf, dass das Fleisch nicht im eigenen Saft liegt in dem sich leicht Mikroorganismen vermehren können und sich diese auf das Fleisch negativ auswirken. Steht man unter Zeitdruck, kann man das Fleisch auch in der Mikrowelle auftauen. An- oder aufgetautes Fleisch muss grundsätzlich sofort weiterverarbeitet werden und darf nicht mehr eingefroren werden.

http://www.landwirtschaft-mlr.baden-wuerttemberg.de/servlet/PB//menu/1043134_l1/index.html

Warum den nicht! Jedoch vorsichtig auf Programm auftauen und dann weiter verarbeiten. Erst nach dem Braten etc. wieder einfrieren auch entgegen der meisten Meinungen ist das unbedenklich (nicht erst tagelang aufheben! und dann einfrieren)

Kann man grundsätzlich schon, nur gart es bei den meisten Mikrowellen außen an und innen ist es noch roh. Wenn man die richtige Miggi, mit einer 90 Watt Auftaustufe und einem Garraum von 30x30x20 (LxBxH) hat, dann funktioniert das genau richtig - ohne Angaren. Ansonsten ist das schonenste Auftauen im Kühlschrank und das in einem Sieb, damit die Fleischflüssigkeit noch unten abtropfen kann.

Auftauen darf man es in der MW bedenkenlos. Der Kniff an der Sache ist allerdings, es vorher so einzufrieren, daß es in der MW gleichmäßig auftaut. Ein dicker Klumpen ist teilweise wie schon erwähnt außen schon gar aber innen noch gefroren. Also macht man sinnvollerweise flache, dünne ( 2cm )Pakete. Dann geht das mit dem auftauen sehr gleichmäßig und schnell.

Salzprinzessin 13.01.2010, 10:44

Genauso ist es. Ein dünn gepacktes Hackfleischpäckchen von 300 g 2 Min. bei Auftaustufe (gestern so gemacht) und dann noch etwas liegen lassen. In der Zeit kann man ja die anderen Vorbereitungen treffen. Roh würde ich es nicht mehr essen, aber für die Weiterverarbeitung zu Frikadellen oder Bolognese z.B. mache ich das häufig so. - Salmonellengefahr besteht übrigens nicht mehr - nie! - wenn das Lebensmittel durchgegart wird.

0

Ich persönlich bin gegen das Auftauen in der Microwelle, gerade Fleisch sieht unappetitlich aus, ich lege es dann doch lieber in kaltes Wasser ein, ja, Du hast richtig gelesen, kaltes Wasser, das geht auch ziemlich schnell. G.Elizza

Grundsätzlich ist es kein Problem. Man wird nicht krank oder so... du solltest bloß aufpassen das es nicht anfängt mit garen. grundsätzlich gilt allerdings: lebensmittel so langsam wie möglich auftauen, also am besten im kühlschrank. hat was mit geschmack und qualität zu tun. wenns aber eillig ist dann kein problem.

also eig. nicht hmm einfach im kühlschrank lassen oder ins waschbecken m. kaltem wasser legen(hackfleisch in der tüte lassen oda im behälter...)

Gerade Hackfleisch ist ein sehr sensibles Fleisch. Im Nu bilden sich Keime und Bakterien, z.B. Samonellen. Daher darf man Hackfleisch auf keinen Fall in der Mikrowelle auftauen. Am besten taut man es im Kühlschank auf. Bereits beim Einfrieren sollte man darauf achten, eine möglichst flache Platte aus dem Hackfleisch zu bilden. Auf diese Art friert es rasch durch im Gefrierschrank und ist später auch rasch aufgetaut.

Der Geschmack geht natürlich verloren. Ich esse Hackfleisch nur wenn es vor meinen Augen frisch durchgedreht wird.Und am besten Rindfleisch kaufen und kurz vor dem anbraten selber durchdrehen:-)

Kannst DU machen, ungesund ist es nicht, weil fast alles in der Mikrowelle abgetötet wird.

Das Hack schmeckt aber oft danach nicht mehr so toll, weil es meist schon während des auftauens anfängt zu garen.

Fast genau so schnell geht es wenn Du das Hack in heißes Wasser legst.

Zum Auftauen nutze ich nur die Mikrowelle. Nur beim gesammten Durchbraten traue ich der Mikrowelle kein Stück, das erledige ich bisher immer noch in der Pfanne (auch, wenn es tatsächlich in der Mikrowelle gehen soll).

die richtige frage hättest du eher weit vorher gestellt: "Darf man Hackfleisch roh einfrieren?"

ingridshaus 12.01.2010, 14:56

Und was wäre die Antwort, sag jetzt aber ja nicht, dass man das nicht soll.

0

Natürlich! mach ich auch immer!

Dürfen sowieso, ist gesetzlich erlaubt! ;-)

klar ... bei mir ist das dann aber immer außen weißlich (angebraten) und innen noch halb gefroren ... vielleicht is aber auch nur meine Mikrowelle zu alt ... ;o)

Was möchtest Du wissen?