Darf man einen Tesbih (Gebetskette bei den Muslimen) um den Hals tragen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also..machen kannste theoretisch alles:) Wenn du aus islamischer Sicht die Antworten hben möchtest..dann ist es so,dass so ein Tasbih (diese Kette) im Islam Bi`Dah ist...also eine Neuerscheinung. Muhammed (saw) hat das nie so gemacht. Wir muslime sollten uns an Ihn halten. Auch wenn jetzt der Einwand kommen könnte,dass man damit ja auch nur "betet" oder "Allah gedenkt",alles was im Islam gemacht wird,muss auch Hand und Fuß habne.Wenn es eine Neuerscheinung ist (auch wenn etwas gutes) ist es nicht zu befürworten.

AUch ziemlich logisch: Denn so kommen viele Neue wege im islam..die die Gefahr geben,dass man vomn Islam wegtrifftet..und nur noch Neuerscheinungne folgt. Die AUthizität des Islam ist dann nicht mehr gewährleistet.

z.b. Diese Feiern vom Geburtstag des Prophet muhammed saw..hat auch nichts mit dem islam zutun!

Die Gefährten des Propheten (Möge Allah mit all ihnen zufireden sein) haben auch mal Steine (z.B. der Khalif Omar), Dattelkerne (z.B. die Frau des Propheten Safiyyah) oder Seilknoten (wie Abu Hureyre) zum Abzählen benutzt.

Das tarawih-Gebet hat jeder zur Zeit des Propheten alleine verrichtet. Das gemeinschaftliche Gebet (beim Tarawih) hat der zweite Khalif Omar (r.a.) eingeführt und sagte ungefähr: "wenn das eine Neuerung ist, welch schöne Neuerung das doch ist!"

Es gibt gute und schlechte Neuerungen. Selbst dem Salafi AbuAnas ist dies über die Lippen gekommen, dass es gute und schlechte Neuerungen gibt...

0

Oh Allah was machen diese Menshen mit dem Islam, Paki83, denkst du denn überhaupt darüber nach was Du da nachplapperst von irgendeinem? Diese Aussage die Du da machst bedeutet das wir alles ablehnen müssten was der Prophet a.s. nicht gemacht und gelebt hat, wer hat Dir denn erlaubt Dich am Computer zu setzen? Das ist bidah, das gab es zur Zeit des Propheten nicht, das ist eine Erneuerung womit man dich vom Islam des Propheten wegbringen will! Und hast Du die Toilette innerhalb der Wohnung? Na was meinst du was für ein extrem shlimmes bidah das erst ist, du bist gar kein Muslim mehr, wenn Du Dich an den Unsinn des Verführers und Irreführers Ibn Tejmijja halten möchtest, musst Du in die Wüste gehen und ausser kamel und pferd darfst keins der bidah-erfindungen benutzen! Diese Gehirnwäshe für das einfache Volk is ekleig, denn interessanter weise halten sich die höchsten Hüter des wahabismus selbst gar nicht an den wichtigsten dogmen von ibn tajmijja, sie fliegen nicht nur im Flugzeugen, sie besitzen ganze Jumbojets und riesen Yachten für SICH ALLEIN! Im christentum nennt man sowas "Wasser Predigen und Wein trinken", ich empfehle Dir die Logik-Sicherung Deines Gehirnes wieder einzushalten und darüber nachzudenken bevor Du versuchst auch anderen zu erzählen das Islam gegen logishes denken funktionieren soll! Entweder streich "bidah" aus Deinem Wortshatz, oder lebe in der Wüste mit einem Kamel, oder verlange von den ober-wahabisten das sie sich auch an ibn tejmijja halten sollen und nicht nur die einfachen und irregeführte Muslime die dazu Gehirngewashen werden! Allah leite recht wen er will, mögest auch du zu den rechtgeleiteten gehören! Selam

0

Das Zählen an einer Gebetskette ist bei Lobpreisungen keine Pflicht! Eine Sunna-Handlung ist es an den Fingerknochen abzuzählen, die hat man ja immer dabei.

Man kann aber theoretisch auch Steinchen nehmen, wenn man z.B. eine hohe Anzahl an Lobpreisungen machen möchte. Die Gefährten des Propheten (Möge Allah mit all ihnen zufireden sein) haben auch mal Steine (z.B. der Khalif Omar), Dattelkerne (z.B. die Frau des Propheten Safiyyah) oder Seilknoten (wie Abu Hureyre) zum Abzählen benutzt.

Aber für kurze Lobpreisungen nach dem Pflichtgebet hat man ja Fingerknochen. Und für große Anzahlen (oder wenn man alt ist und schneller durcheinander kommt) Papier und Stift oder oben genannte Zählhilfen etc.

Diese Kette ist keine Gebetskette. Sowas gab es zu Zeiten des Propheten garnicht. Es wurde später lediglich als Hilfsmittel benutzt. Also: Gebetskette... Der Ausdruck trifft nicht zu. Ob der am Hals getragen werden darf... Es gibt wichtigere Sachen auf der Welt.

ich versteh nicht warum der ausdruck nicht passt...was hat das damit zu tun das es zu zeiten des muhammeds nicht gab?

0
@Dinooo

Früher hat man ausschließlich die Gebete an den Fingern abgezählt. Die Gebetskette ist also nur ein Hilfsmittel aus neuer Zeit. Man kann es natürlich als Deko um den Hals hängen. Bei Männern vielleicht zu feminin... Salam

0

Soweit mir bekannt ist faellt so was unter Religionsfreiheit, es sei denn dass man es mit faschistischen Symbolen in Verbindung bringen kann.

ich mein aber, von der religionsfreiheit mal abgesehen, ob es gegen den brauch bzw anstand ist sowas zu machen?

0

Möge der alleinige Gott mit Bart und grosser Weisheit diese einschließlich Hirn und Rechtschreibung mit bedürftigen Muslimen teilen, Du hast sehr viel zu tun!

Was möchtest Du wissen?