darf man einen tag nach karfreitag wieder fleisch essen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Zum Fleischkonsum gibt es keinerlei für alle Menschen verbindliche Regeln. Es gilt also der Grundsatz: Jeder Mensch darf an jedem Tag Fleisch essen, es sei denn er fühlt sich einem Regelwerk verpflichtet, das hierfür Einschränkungen vorsieht.

Solche Regelwerke lassen sich in drei Typen einteilen:

- Religion

- Ethik

- Gesundheitsbewusstsein

Es gibt Religionen, in denen grundsätzlich auf Fleischkonsum verzichtet wird, oder auf das Fleisch bestimmter Tierarten, oder in denen es bestimmte Fastenzeiten gibt.

Die für die Karsamstags-Fleisch-Frage zuständige Religion ist das Christentum. Hier gibt es zwei Fastenzeiten: Im Advent und in den sechseinhalb Wochen vor Ostern (von Aschermittwoch bis zum Ostersonntags-Sonnenaufgang).

Die Fastenzeit wird von verschiedenen Christen ganz unterschiedlich ausgelegt. Die meisten stellen ihre Ernährung in keinster Weise um. Einige machen in der ein oder anderen Form "Sieben-Wochen-ohne".  Traditionell und katholisch isst man in dieser Zeit kein Fleisch. Wie "kein Fleisch" definiert ist, das kann sehr kreativ ausgelegt werden. Es gab Mönche, die in dieser Zeit Biberfleisch gegessen haben, weil Biber ja viel im Wasser leben und deswegen den Fischen gleichzusetzen seien.

Wenn du in der Fastenzeit auf Fleisch verzichten möchtest, dann gilt dies auch noch für Karsamstag. Dein erstes Fleisch würdest du dann entweder beim Osterfrühstück (Wurst oder Schinken auf Brot) oder am Ostersonntag mittags (Lammbraten) essen, aber nicht heute.

Für Anhänger anderer Religionen oder für Atheisten ist der Karsamstag bedeutungslos.

Wenn Ethik ein Grund für Fleischverzicht ist, dann gilt dieser Grund durchgehend fürs ganze Jahr. Manche Vegetarier und Veganer haben ethische Gründe, um keine oder keine bestimmten tierischen Produkte zu verzehren ("Ich esse nichts, was Augen hat").

Es gibt jedoch bei den Vegatariern auch nicht so strenge Vertreter, die trotz ethischer Grundüberzeugungen manchmal Fleisch verzehren. Entweder sie haben keine Lust, sich ständig nur von Ethik leiten zu lassen, sondern möchten auch einmal etwas besonderes genießen. Oder sie achten bei Fleisch darauf, dass es biologisch-organisch und tiergerecht aufgezogen worden ist, und das Tier beim Schlachten nicht gelitten hat.

Bei den Gesundheitsgründen gibt es meistens die Möglichkeit der Flexibilität. Fleischkonsum ist nur im Übermaß gesundheitsschädlich. Wann genau man sich also ein bisschen Fleisch gönnen möchte, kann man selbst entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Generel darfst Du an jedem Tag des Jahres Fleisch essen.

Ob Du Dir jetzt von irgendwelchen erfundenen Religionen das Fleisch essen verbieten läßt ist wieder etwas anderes.

Es gibt aber auch Leute die essen garkein Fleisch oder Tierprodukte (Vegetarier / Veganer /...) dies jedoch aus eigenen moralischen Gesichtspunkten und aus eigener Überzeugung und nicht aus irgendwelchen fadenscheinigen religiösen Gründen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathyli88
26.03.2016, 09:17

Das beantwortet kein bisschen seine frage. Poste das selbe bitte unter moslemische fragen bzgl schweinefleisch, da traut sich nämlich keiner. Und davon gibt es wesentlich mehr fragen.

0
Kommentar von Paguangare
26.03.2016, 09:47

Dass religiöse Gründe grundsätzlich fadenscheinig seien, ist nur deine persönliche Meinung. Deswegen werte ich deine Antwort als tendenziös.

1

Nee aber Biber ;) gilt ja bei denen auch als Fisch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja.

An gründonnerstag kein fleisch und kein fisch, am besten gerichte mit gemüse, wie der name sagt.

An karfreitag kein fleisch, sondern fisch. Und dann wieder ganz normal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von timm666
26.03.2016, 09:56

Wieso sollte man das nicht dürfen?

0
Kommentar von FooBar1
26.03.2016, 10:21

Wahrscheinlich irgendeine Art von Religion.

0

Du darfst jeden Tag Fleisch essen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein nein das darfst du nicht du darfst keine eigene Meinung haben. Du musst genaau das machen was Gott oder was auch immer will :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathyli88
26.03.2016, 09:14

Komisch, dass man soetwas unter moslemischen fragen nie findet. Da traut man sich wahrscheinlich vor lauter angst nicht, als ausländerfeindlich betitelt zu werden. 

0
Kommentar von Paguangare
26.03.2016, 09:49

Das soll jetzt wohl ironisch sein. Nach dem Motto: "Wer einer Religion anhängt, ist sowieso ein hirnloser Trottel."

Eine solche Verachtung gegenüber anderen Überzeugungen, wie du sie an den Tag legst, würde ich als intolerant bezeichnen.

0

gehört noch zur fastenzeit ... erst ab morgen

eigentlich hättest ja schon seit aschermittwoch auf fleish verzichten müssen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kapodaster
26.03.2016, 09:13

Das wird nur in bestimmten Konfessionen gefordert. Wir wissen nicht, ob der Fragesteller dazu gehört. Wenn nicht, ist er nicht an diese Vorschriften gebunden.

0

Ja darf man.

LG und schöne Ostern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klaro...eben erst gemacht....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer streng katholisch erzogen ist, NICHT.

Aber wenn´s "verboten" ist, schmeckts eh besser :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ähm warum hättest du den gestern drauf verzichten sollen. Wir hatten Burger gegrillt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?