Darf man bekannte Songs auf der Straße Covern?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Meines Wissens zahlen die Kommunen eine Pauschale an die GEMA, welche Straßenmusik abdeckt.

Entscheidender ist die Frage, ob Verstärker erlaubt sind oder nicht.

Berlin gestatte z. B. Verstärker, Hannover dagegen nicht.

Evlt musst du das bei der GEMA lizenzieren lassen; bis vor einigen Jahren war es afaik noch nicht so aber das kann sich ja jetzt geändert haben. Leider habe ich da keine entsprechende Gebührenliste o,ä. gefunden und konnte deshalb auch nicht naschauen. Da bleibt dir dann wohl nichts anderes übrig als direkt bei der gema anzufragen.

Das ist das eine - das Andere sind die Einnahmen; hier musst du dich eventuell als Freiberufler anmelden; "eventuell" deshalb weil es um die Gewinnabsicht geht aber das ist halt Auslegungssache und du kannst da recht schnell Ärger kriegen.

Als drittes musst du das mit der entsprechenden Stadt- oder Gemeindeverwaltung klären wann das wie wo und zu welchen Zeiten in Ordnung ist.

Wenn du damit Geld verdienst, musst du auch einen entsprechenden Anteil an den Urheber bzw. die GEMA abdrücken.

Wenn es aber eine profitfreie Aktion ist und du einfach nur Spielen möchtest, brauchst du natürlich auch ncihts zu bezahlen.

Kommt auch immer darauf an wie du die Songs veränderst

EntertainerNRW 26.01.2014, 15:40

aber ganz bestimmt nicht

0

Straßenmusiker zahlen keine GEMA Das ganze ist kein Gerücht und auch kein Scherz, sondern stimmt tatsächlich Erstmal ist vielleicht ganz interessant, dass man den Gesamtvertrag, in dem das festgeschrieben ist, bei der "Bundesvereinigung der Musikveranstalter e.V." erfragen kann. Denn vielleicht gibt es ja doch mal Situationen, wo der eine oder andere mal im Vertrag etwas nachlesen mag. Wenngleich vielleicht auch eher selten, aber wer weiß... Der Abschnitt, der das mit der Straßenmusik regelt ist § 3 Punkt 2. Da hat man dann also was handfestes und nicht nur mal irgendwann irgendwo irgendwas gehört Der konkrete Text dieses Paragraphen und Abschnitts ist folgender: "Die GEMA wird ohne Anerkennung einer Rechtspflicht für Musikaufführungen von Straßenmusikanten keine Aufführungstantiemen beanspruchen." Viel Spaß und viel Erfolg !

GerdausBerlin 26.01.2014, 16:37

Ist dieser "Einigungsvorschlag" auch angenommen worden von den streitenden Parteien?

Und gilt er auch über den vereinbarten Zeitraum hinaus, damals "für den Zeitraum vom 01.01.2013 bis 31.12.2013"?

Gruß aus Berlin, Gerd

0
EntertainerNRW 26.01.2014, 17:03
@GerdausBerlin

Hallo Gerd, Meines Wissens wurde er so angenommen, wenigstens ist mir nichts negatives bekannt. Verlängerung 2014 stillschweigend ?? Ich würde es so versuchen. Im Zweifelsfall mal eine e-mail hinschicken :-)

0

Da müßtest du eventuell Gema-Gebühren zahlen...

Ja, du darft, wenn du kein geld annimmst und nichts an den Songs veränderst...

EntertainerNRW 26.01.2014, 15:39

Hat mit Geld nichts zu tun. Woher beziehst du dein Wissen ?

0

Was möchtest Du wissen?