Darf man an Feiertagen Pferde transportieren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn man keinen LKW-Transporter hat, sondern einen PKW mit Anhänger, darf man uneingeschränkt transportieren. Transporter brauchen wegen dem Sonntagsfahrverbot für LKWs eine Ausnahmegenehmigung, die gibt es z.B. für Turniere.

Ist kein Problem, da dies ja nicht gewerblich gemacht wird sondern privat. Privat bist du an keine Zeiten gebunden.

Was anderes wäre es, wenn du Handel mit den Pferden betreiben würdest, dann dürftest du nur mit Sondergenehmigung und EU bzw. Gemeinschaftslizenz fahren.

Wen das näher interessiert, hier geht´s zum GüKG:

https://www.gesetze-im-internet.de/bundesrecht/g_kg_1998/gesamt.pdf

Mit einem Pferdeanhänger sollte dies kein Problem sein, da ja auch Stuten zum Hengst gebracht werden, wenn sie rossig sind, etc. Vorausgesetzt, der ganze Zug ( Zugmaschine & Anhänger ) überschreitet das für an Feiertagen zugelassene Gesamtgewicht nicht.

Wie es mit einem LKW Pferdetransporter aussieht, weiss ich nicht. Vermutlich wird da eine Sondergenehmigung verlangt, da am Sonntag ein LKW Fahrverbot herrscht.

Am besten, Du erkundigst Dich bei den zuständigen Behörden. ( Google ), dann bist du auf der sicheren Seite.

Bis 7,5 Tonnen Gesamtgewicht darfst Du das am Sonntag.

Das was Du gehört hast, gilt für das LKW-Sonn-und Feiertagsverbot, die dürfen natürlich auch an diesen Tagen mit Pferden und erst Recht, wenn es um Veranatsltungen geht, fahren.

Sollte Dich als privates PKW-Pferdeanhänger-Gespann aber nicht interessieren.

Soweit mir bekannt ist, darf man nur gewerblich nicht fahren, lebende Tiere sind davon ausgeschlossen, aber ich würde mich privat absichern und eine Sondergenehmigung beantragen.

Was möchtest Du wissen?