Darf man Äste aus dem Wald mitnehmen?

6 Antworten

Schau mal ins Landeswaldgesetz deines Bundeslandes, da sollte das in aller Regel stehen. Es gibt eigentlich in allen LWG ein allgemeines Betretungsrecht und in dem Zusammenhang ist meist auch die Entnahme von Waldprodukten geregelt. Unter Umständen findet man das aber auch in Landesnaturschutzgesetz.

Beispiel Brandenburg LWaldG:

"Jedermann darf einen Handstrauß, Waldfrüchte, Pilze und wild wachsende Pflanzen in geringer Menge für den eigenen Gebrauch entnehmen, sofern die betreffenden Pflanzen nicht zu den besonders geschützten Arten gehören. Die Entnahme hat pfleglich zu erfolgen. Die Entnahme von Wipfeltrieben, Zweigen von Jungwüchsen sowie das Ausgraben und Abschlagen von Forstpflanzen ist nicht zulässig."

Aus deinem eigenen ja aus fremden nein nur soviel wie du in einer Hand tragen kannst (Richtwert) sonst ist es Diebstahl und kann Folgen haben.

Aber frege doch den Besitzer er hat bestimmt nichts dagegen (Tipp lass es dir schriftlich geben denn die Waldbesitzer passen gegenseitig auf) so handhaben wir es - ich lasse immer mal welkche Holz sammeln und schneide dann auch mal einige Bäume um. Der WAld muß gepflegt werden und da muß ab und zu auch mal einer raus und trockenes sowieso wegen des Borkenkäfers und andere Schädlinge.

Also Fragen kostet nix - Auskunft kann dir der Jagdvorsteher, der ist bzw. muß auch Eigentümer sein, geben der hat ein Kataster und kann dir sagen wer Eigentümer ist.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Besitze 10 Ha Wald den ich auch pflegen muß

Wenn du ein paar Äste, die eh schon auf dem Boden liegen mitnimmst, wird sicher niemand etwas sagen.

Aber ganze Bündel darfst du nicht mitnehmen.

Auch ein Wald gehört jemanden. Wenn du dessen Erlaubnis hast, dann kannst du dort Äste sammeln.

Aber wenn man mal ein Ästchen mitnimmt weil man was daraus basteln möchte, dann sagt üblicherweise keiner was. Aber bitte vom Boden aufheben und nicht abbrechen.

Ist mir relativ egal, ob der Wald jemandem gehört.

0
@Jalmunge

Ist es dir im Supermarkt auch relativ egal wem die Äpfel gehören?

1
@Jalmunge

Ah, also wenn im Supermarkt keiner hin schaut, dann darf man sich also selbst bedienen?

2
@MaryLynn87

Klar, "wenn man mal ein Äpfelchen mitnimmt weil man was essen möchte, dann sagt üblicherweise keiner was"

Hör auf Äste im Wald zu klauen, würde ich vorschlagen.

0
@Jalmunge

Wenn Du das in meinem Wald machen würdest, dann wäre mir das aber nicht egal.

0
@Jalmunge

wiedersprichts Du Dir nicht schon selber (mir egal - hör auf Äste zu klauen...)?

mir wärs nicht egal, weder in meinem Wald noch in anderem...

0

Wenn es mehr als ein Stöckchen für den Hund ist, brauchst du einen Holzsammelschein. Gibt's im Forstamt.

Was möchtest Du wissen?