Darf ich, wenn ich krank bin, rausgehen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich darfst du rausgehen. Frische Luft ist ja ein gutes Mittel bei Kopfschmerzen. Weißt du, warum du Kopfschmerzen hast? Nicht, dass du fehlsichtig bist und mit Lesen (ohne passende Brille) deine Schmerzen noch verstärkst. Ansonsten ist Lesen eine gut Idee.

Nein, ich weiß nicht, wieso ich Kopfschmerzen habe. Lesen schadet jedenfalls nicht, das Buch, dass ich hier noch herumliegen hatte, habe ich gerade durchgelesen und meine Kopfschmerzen haben sich nicht dadurch verschlimmert. Danke für deine Antwort :)

0

Was du tun kannst, wenn du krank geschrieben bist, hängt immer von dem Grund der Krankschreibung ab. Was ich damit sagen möchte: Natürlich kannst du mit Kopfschmerzen spazieren gehen. Wenn du krankgeschrieben bist, weil du nicht laufen kannst, dann würde ich Spazieren gehen nur bedingt empfehlen. Du kannst Dir natürlich auch in der Bücherhalle ein Buch ausleihen. Du bist ja nicht tot krank - und wahrscheinlkich recht bald wieder auf dem Dampfer. Man darf recht viel tun, wenn man krank ist (auch einkaufen und so). Nur Feiern, in Kneipen abhängen, in das Kino gehen usw. - ist nur bedingt zu empfehlen. Aber wenn man 6 Monate wegen Burnout oder ähnlichem krankgeschrieben ist, dann darf man auch in ein Kino gehen. Ist nicht so schwarz / weiß.

Ich bin nicht richtig krank geschrieben, meine Mutter hat bloß in der Schule angerufen. Danke für die Antwort

0

Eine Krankschreibung ist ja eine Arbeitsunfähigskeitsbescheinigung - dein Arzt meint also, du kannst nicht arbeiten, sprich zur Schule gehen. Das bedeutet jedoch nicht automatisch, dass du ans Bett gefesselt bist.

Die Frage ist nur - bist du "einfach" zu Hause geblieben, oder warst du tatsächlich beim Arzt. Sollte erstes zutreffen, würde ich mich mit dem Garten/Balkon zufrieden geben.

Ich war nicht beim Arzt, meine Mutter hat mich in der Schule krank gemeldet (bin 14). Dass ich mir ein Attest holen muss, ist mir neu :o

0
@Hello2theworld

Nein, natürlich musst du dir kein Attest holen! Wenn deine Mutter dich in der Schule krank gemeldet hat, ist das völlig OK. Nur - wenn es dir jetzt wieder so viel besser geht, dass du losmarschieren kannst, um dir Bücher zu leihen, die du trotz Kopfschmerzen lesen möchtest, dann könnten dich deine Beine eigentlich auch Richtung Schule tragen, oder?

1
@latricolore, UserMod Light

Das Problem war ja gar nicht, dass ich nich gehen konnte, aber für die Schule muss ich mich konzentrieren, was mit Kopfschmerzen nicht so gut klappt, außerdem kennt ihr meine Klasse nicht xD Die ist MEGA laut, da würde mein Kopf sofort explodieren mit Kopfschmerzen^^

0

eigentlich darfst du, aber ich würde es nicht machen, wenn dich jemand anderes sieht. dann entstehen schnell mal gerüchte oder so...

lg und gute Besserung :p

also lesen hilft nicht bei kopschmerzen, und natürlich darfst du das wenn es dir hilft, aber du solltest aufpassen dass dich keiner von deiner klasse dabei sieht, denn wenn der dich bei deinem lehrer verpetzen würde, könnte es sein das dein lehrer einen falschen eindruck kriegt und er denkt das du schule geschwentzt hast, aber wenn du ihm dann sagst dass es dir dabei schon ein bischen besser ging, dürfte das eigendlich kein problem sein PS: hast du nicht ferien ?

Nein, ich habe keine Ferien. Und dass mich jemand aus meiner Klasse verpetzt, bezweifel ich, das wäre ein astreines Eigentor für ihn xD

0

Was möchtest Du wissen?