Darf ich gekaufte Schulbücher für privaten Gebrauch scannen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Für den privaten Gebrauch ist das unproblematisch (§ 53 UrhG).

Meines Erachtens Legal. Das sollte in den Bereich der Privatkopie fallen (außer Du verteilst Kopien an Schulkameraden Deines Kindes) - da hast Du also mit dem Scanner schon dafür gezahlt.

Ja das dürft ihr machen, solange ihr das Material nicht verbreitet und in Umlauf bringt. Für den privaten Gebrauch ist das erlaubt.

Ich denke hier ist das ähnlich wie mit Musik von CDs auf dem PC als "Sicherungskopie" zu speichern. Das ist auch erlaubt.

Für den Gebrauch bei dir Zuhause darfst du das natürlich. Du darfst es nur nicht weitergeben.

Da fällt mir ein... muß noch die ganzen Dateien löschen, die ich von den Büchern meiner Kinder angelegt habe. Brauch ich garantiert nicht mehr.

0

In jedem Buch steht vorne drinnen, dass kein Inhalt kopiert werden darf... ^^ aber um kopierte Zettel mit in die Schule zu nehmen, weiß ich nicht ob das Vorteilhaft ist, da die sich anhäufen und das Buch schlussendes doch immer gebraucht wird, halte ich das für keine gute Idee.

Ja das steht in Büchern drin, aber wenn man mal genau hinguckt, siehst Du, dass in den meisten Büchern steht: Kopieren nur für privaten Gebrauch.

1

Zu diesem Zwecke kannst Du das machen. Warum willst Du sie denn ausdrucken, man kann die Seiten auch am Bildschirm lesen, was richtig Geld spart. Nur Hausaufgaben sollten nicht auf Kopien geschrieben werden, sondern in die Orginale (Arbeitshefte ...)

Die Sachen in den Büchern müssen natürlich nicht ausgedruck werden. Nur Arbeitsheftseiten, die ja nicht ins Heft übertragen werden, sondern direkt bearbeitet. :)

0

Lieber User, Du darfst die Schulbücher natürlich für privaten Gebrauch scannen, da es Dein Eigentum ist. Gute Idee!

Viele Grüße Ohayoh :)

da es Dein Eigentum ist.

Selbst geliehene Bücher dürften für den privaten Gebrauch auf beliebige Datenträger kopiert werden.

2

für den privaten Gebrauch ist es legal...

Wenn es sich nur um den Gebrauch durch Dein Kind handelt, spricht nichts dagegen. Wenn allerdings solche Scans durch andere Schüler (mit)benutzt werden, schlägt das Urheberrecht zu....

Die Frage bleibt natürlich, ob der jeweilige Lehrer damit einverstanden wäre, wenn der Schüler zu seinem Unterricht nur Schulbuch-Auszüge der Seiten 23-50 mitbringt und passen muß, wenn es heißt "Nun schlagt alle die Seite 165 auf"....

Das Kind lässt doch das Schulbuch in der Schule. Da hat es mit den Auszügen gar nichts zu tun.

0

Nee nee,

die Schulbücher würden ja in der Schule bleiben. Nur die HAs wären dann auch Kopien. Die sind ja meist eh nur zur Kontrolle anzufertigen und spielen dann keine Rolle mehr.

0
@Rebeots

Wenn's so ist, wäre das tatsächlich eine sehr gute Entlastung! Das sollte auch den Paukern einleuchten.

Ein guter Einfall!

0
@RobertaKrumb

Danke ^^ Dann werd ich mich heut Nachmittag gleich mal ans Werk machen.

0

Wenn du es nur für dich nutzt, nicht im Internet verbreitest oder sonst weitergibst, sollte es kein Problem sein.

Ich finde die Idee übrigens sehr gut, entlastet vor allem dein Kind!

0

Was möchtest Du wissen?