Darf ich für die Noch Ehefrau kochen, während im Trennungsjahr?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

so wie es klingt, lebt ihr bereits in getrennten Wohnungen und lebt von "Tisch und Bett" getrennt. Da kann ein gelegentlicher Besuch, der sogar noch durch die gemeinsamen Kinder veranlasst ist, das Trennungsjahr der Sache nach eigentlich nicht unterbrechen. Im Gegenteil geht man sogar soweit, dass sogar ein gescheiteter Versöhnungsversuch das Trennungsjahr nicht zwangsweise unterbrechen würde. https://www.online-scheidung-deutschland.de/scheidungsrecht/voraussetzungen-fuer-die-ehescheidung/inforeihe-trennungsjahr/inforeihe-trennungsjahr-teil-2-dauer

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist bestimmt kein problem, denn du kochst ja nicht für sie, sondern für die kinder. das ist nur logisch und sozial, wenn sie dann auch mit am tisch sitzt. nur wegen der kinder solltet ihr trotzdem absolut klar stellen, dass ihr deswegen nicht wieder ein paar werdet

anders wäre es natürlich, wenn du sie zum essen eingeladen hast, also nur ihr zwei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin,

da ich das ganze Theater mit Scheidung auch schon hinter mir habe, kann ich Dir ganz klar antworten: Jain. Die Sache ist diese: wennn Ihr Euch einig seid und beide wollen die Scheidung, ist es völlig egal. Auch das Trennungsjahr ist dann absoluter Nonsens. Geht zum Familienanwalt, wenn man sich einig ist, reicht sogar einer zusammen, sagt Ihr habt das Trennungsjahr hinter Euch und lasst Euch scheiden. Ende und Aus.

Anders ist es, wenn nur einer von Euch die Trennung will. Dann kann so ein gemeinsames Essen dazu führen, dass der Nichttrennungswillige behauptet, es war ein Versöhnungsversuch und das Jahr kann dann wohl möglich noch einmal beginnen.

Überlege also genau Deine Situation und was Du möchtest und was Deine Nochehefrau möchte, dann kann Nichts schief gehen.

Viel Glück für die Zukunft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nunja, es heißt ja "Getrennt von Tisch und Bett"... Also eigentlich würde ich zu einem Nein tendieren. Aber wenn sie zu besuch kommt mit den Kindern ist das wohl ziemlich einvernehmlich nehme ich an.
Also sagt es einfach keinem, dann kriegt es auch keiner mit und es interessiert keinen! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darfst Du das, was sollte dem im Wege stehen.

Mein Bruder ist schon knapp zwei Jahre geschieden und er lebt noch immer mit seiner Ex in einer Wohnung, hauptsächlich wegen ihrem Sohn - geht auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darf sie auch essen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?