Darf ich eine Ausbildung als Krankenschwester anfangen?

5 Antworten

Seit 2020 gibt es keine Krankenpfleger /Schwester und oder GuK Ausbildung mehr.

Das nennt sich nun Pflegefachfrau/mann.

Die alten Berufsbezeichnungen haben aber weiter Bestandsschutz.

Die neue Ausbildung nennt sich generalisierte Ausbildung.

Das bedeutet: im 1. und 2. Ausbildungsjahr haben alle den gleichen/selben Lehrstoff.

Im 3. Jahr musst du dich entscheiden ob du in Richtung Krankenpflege, Altenpflege oder Kinderkrankenpflege gehen willst.

Diese Entscheidung steht dann auch in der Urkunde.

Um auf einer Intensivstation arbeiten zu können musst du nach dem Examen mind. 2 Jahre Berufserfahrung sammeln.

Dann kannst du die Intensivqualifikation absolvieren.

Deshalb schaffe erst einmal das 3 jährige Examen und dann Bilde dich weiter.

Übrigens du benötigst die Mittlere reife.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

"Krankenschwester" heißt das offiziell schon lange nicht mehr. Das wurde als nicht politisch korrekt schon lange verworfen. oder wie heißt dann die männliche Krankenschwester? Krankenbruder?

Umgangsprachlich wird das aber weiterhin so genannt werden.

Nur die Ausbildung machst du dann halt offiziell als Pflegefachkraft oder was auch immer gerade ausgeschrieben wird.

Und ob du die Ausbildung machen kannst, hängt viel mehr von deinen bisher erreichten Schulabschlüssen und weniger am Titel der Ausbildung. Also: hast du einen Schulabschluss? wenn ja, welchen?

Wenn du die Anforderungen erfüllst, sicher.

ich glaube wenn du zu nem krankehaus gehst und sagst:

"ich will krankenschwester werden"

dann schicken die dich erstmal in die hölle (praktikum)

und wenn du das überlebst, dann fangen ärzte und andere krankenschwestern dich an ernst zu nehmen.

Was möchtest Du wissen?