Darf ich als Fahranfänger mit dem versichterten Auto meines Stiefvaters fahren wenn es nicht Kaskoversichert ist?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die Haftpflicht ist eine Pflichtversicherung beim Auto. Und die übernimmt die Schäden am fremden Auto, falls ein Unfall passiert.

Ohne Kasko bleibt man auf dem Schaden am eigenen Auto sitzen, aber wie du schon andeutest, lohnt sich die bei alten, wertlosen Autos nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
06.03.2016, 10:08

Na ja, gebrauchte Scheiben gibt es nicht und wenn eine TK für rd. 50 EUR/Jahr so ein Ding bezahlt für oft fast 1.000 EUR hört sich das richtig an. Das lohnt sich wirklich nicht.

0

Er hat vermutlich nur die gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtversicherung und wenn es da keine Sonderrabatte gibt (zB.Rabatt für Selbstfahrer oder Einschränkungen mit Mindestalter) kannst du bedenkenlos damit fahren.

Bedeutet aber bei einem selbstverschuldeten Unfall.dass die Versicherung nur den Fremdschaden abdeckt.Für den Eigenschaden musst du selbst aufkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was sich hier manchmal für Schwachsinn tummelt, tut ja fast weh.

KFZ-Versicherungen sind sicher nicht mein vertrieblicher Schwerpunkt aber ganz grundsätzlich sind immer nur Fahrzeuge in einer KFZ Versicherung versichert.

D.h. verursacht das Fahrzeug einen Fremdschaden, so übernimmt die Haftpflicht diesen gegenüber dem/den Geschädigten.

Ggf. fallen Vertragsstrafen an, wenn eine Fahrerkreisbegrenzung und damit im Nachhinein zu Unrecht ein Beitragsrabatt gewährt würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein wenn du Fahranfänger bist nicht da braucht man eine extra Versicherung für unter 25 Jährige :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
06.03.2016, 10:09

Und wo gibt es die zusätzliche und nimmt die Zulassungsstelle diese überhaupt an?

0

Einige Antworten der "Kenner" hier irritieren mich doch sehr.

Versichert ist immer das Fahrzeug und ein berechtigter Fahrer darf damit auch losrollern. Wer das ist, bestimmt allein der VN (hier eben der Stiefvater?), so jedenfalls hier bei uns.

Meine verlangt einen etwaigen Mehrbeitrag für Frischlinge lediglich bei Fahrten über 3 Wochen/Jahr. Und eine Vertragsstrafe kennen die auch nicht. Alles somit ganz einfach.

Wie der Laden sich nennt, mag ich nicht sagen. Denn viele Makler hier ordnen das sofort mit einem Daumen runter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dein Stiefvater dich fahren lässt, ist es sein eigenes Risiko.

Wenn er den Alleinfahrerrabatt in Anspruch nimmt, wird der die richtige Prämie nachzahlen müssen, wenn ein Unfall passiert.

Die KFZ-Haftpflicht leistet selbstverständlich  für Fremdschäden, da ja das FAHRZEUG versichert ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist kein Problem. Allerdings sollte in der Versicherung festgelegt sein dass andere (unter 25) den Wagen nutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist richtig so.

Selbst wenn es eine Kasko vericsherung hätte dürftest du das.

Entscheidend ist nur das nicht bestimmte Leute ausgeschlossen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst als Fahrer eingetragen sein wenn dein dad bei der Versicherung nicht angegeben hat dass das Auto von verschieden Leuten genutzt wird.

Das musst du mit der Versicherung abklären - meist erhöht sich dann der Beitrag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haftpflicht reicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?