Darf ein Lehrer in meine Hosentaschen reinfassen um zu gucken ob ich einen Spickzettel habe?

15 Antworten

Dieses darf er nicht, auch wenn er einen Verdacht hat. Er kann von dir aber verlangen, das du deine Hosentasche leerst und du die Lasche heraus holst, wenn das geht. Ansonsten kannst du es den Direktor melden. Ich würde es aber verweigern.

Muss ich dann meine Taschen leeren oder kann ich das auch verweigern?

0
@alchamy

Nein, Robo267 kann sich weigern; er muss aber dann mit den Konsequenzen leben. Welche das sind, entscheidet der Lehrer.

Er kann so viele Spickzettel in der Hosentasche haben, wie er will. Er darf sie nur nicht benutzen.

0

Kein Lehrer (und auch sonst niemand) darf eine Leibesvisitation durchführen sprich in irgendwelche Kleidungstaschen fassen ohne Zustimmung. das darf bei begrüdetem Verdacht auf eine Straftat nur die Polizei. Er darf höchstens verlangen die Taschen vor seinen Augen zu leeren.

Natürlich darf er das nicht?! Ugh, alleine die Vorstellung..
Allerdings kann er dich dazu auffordern deine Taschen zu leeren und wenn du dich weigerst, kann er dich von der Arbeit/Klausur ausschließen

Nein, das darf er nicht. Aber er kann verlangen das du die Hosentaschen umstülpst. Und dir dann ggf eine 6 geben.

Reinfassen Nein, verlangen dass du alles rausholst und ggf deine Taschen umkrempelt ja!

Was möchtest Du wissen?