Darf ein Lehrer ein langzeitattest fordern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Langzeitattest ist keine Böswilligkeit der Schule, sondern belegt deine chronische Erkrankung. Für chronisch Erkrankte gelten unter Umständen Sonderbedingungen (Nachteilsausgleich), die Schule  will sich nur rechtlich absichern. Auch wenn es nervig für dich ist, für die Schule ist dies ein ganz normaler Vorgang.

Wenn Schüler nicht kooperativ sind, ist die Schule auch berechtigt , den Schüler zu einer amtärztlichen Untersuchung zu schicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das kann er verlangen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NiceRoq
17.04.2016, 19:34

Ok Dankeschön. Ich finde es allerdings sehr sinnfrei auf ein langzeitattest für eine chronische Erkrankung zu bestehen, wenn ich wegen einer starken Grippe zwei Wochen fehle. 

Wie sieht es denn damit aus, Atteste nicht anzuerkennen, und die Tage als nicht entschuldigt einzutragen, obwohl die morgendliche fehlmeldung erfolgt ist und nur kein persönliches schreiben zu den Attesten aufgesetzt wurde?

0
Kommentar von thomsue
17.04.2016, 19:38

Das musst du klären!
Aber: es gibt Schüler, die haben jeden Tag einen Krankenschein. Das muss die Schule nicht unnachgefragt hinnehmen

0

Was möchtest Du wissen?