Darf ein Lehrer das Handy wegnehmen und erst nach einigen tagen zurückgeben?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein. Der Lehrer darf das Handy an sich nehmen, muss es aber nach dem Schultag zurückgeben. Ich weiß, dass andere Regelungen in Schulordnungen getroffen werden, diese könnten aber wahrscheinlich einer gerichtlichen Überprüfung nicht standhalten.

Manche Schulgesetze (es geht mir jetzt nicht um Schulordnungen!) sehen die zeitweise Wegnahme von Gegenständen als erzieherische Einwirkungsmaßnahme ausdrücklich vor (daher ist das Gerede von Diebstahl etc. Quatsch). Bei der Dauer ist aber die Verhältnismäßigkeit zu beachten. Beim ersten SMS-Schreiben wird sich eine längere Wegnahme nicht begründen lassen, beim wiederholten aber schon (insbesondere kann der Direktor das Handy dann auch vom Erziehungsberechtigen holen lassen).

erstmal danke für die antwort.. hätte aber noch zwei fragen dazu:

1.welche schulgesetze wären das?

und 2. wie verhält sich das mit dem abholen wenn der schüler jetzt schon über 18/21 ist?

0

Nmalerweise muss ein Lehrer dem jenigen Schüler spätestens es nach dem gleichen unterrichtstag zurück geben. Also sprich dass die letztmögliche Schulstunde vorbei ist.

Hat zu mir mal ein Vertrauenslehrer gesagt, er sagte auch dass es irgendwo drinsteht und der Lehrer dazu verpflichtet sei. Aber frag mich nicht wie es hies und wo drin es steht.

bei uns an der schule dürfen sie das bekommen es aber meistens schon am nächsten Tag wieder, außer es kommt häufiger vor!

Er darf laut gesetz nicht einmal dein bleistift nehmen. Wenn du dagegen bist ist und bleibt das Diebstahl! Dein lehrer kann dich nur auffordern es weg zu packen und wenn du es nicht tust dich den unterricht zu verweisen. Wegnehmen darf er dir NICHTS!

Doch doch. Er muss dafür sorgen, dass niemand den Unterricht stört.

0
@PapaPapillon

klar muss ein lehrer dafür sorgen,dass der untericht nicht gestört wird... aber jetzt mal ne frage wie stört jetzt ein schüler den untericht der ganz heimlich, stlill und leiße seine sms tippt? - gar nicht!...

mag ja meinentwegen sein, dass der besagte schüler vielleicht grade in den 10 bis 30sekunden wertvollen stoff verpassen könnte..aber dann wäre er ja auch selbst schuld, genau so wie er daran schuld wäre wenn der lehrer ihm dann das handy abnimmt(vorausgesetzt eben er wusste von der regelung).. aber was gibt dann bitte dem lehrer das recht das handy gleich über mehrere tage zu behalten? ich mein vom schulschluss an bis zum schulbeginn am nächsten tag dürfte das teil den untericht ja eher wenig stören....

0

Was ein Stuss 

0

Was möchtest Du wissen?