Darf der Lehrer einem Volljährigen Schüler das Handy wegnehmen?

16 Antworten

Das kommt auf die Umständen an. "Wegnehmen" hieße, es Dir aus der Hand zu reißen oder es sich, wenn es irgendwo liegt, einfach zu nehmen. Das geht nicht. Er darf die Herausgabe fordern.

Natürlich kannst Du Dich weigern, das Handy herauszugeben. Handys werden normalerweise weggenommen, wenn eine Störung vorliegt. Darüber, ob das tatsächlicher der Fall ist, kann man lange streiten. Die Herausgabe an den Lehrer ist gleichbedeutend mit Deinem Schuldeingeständnis, einen Fehler begangen zu haben und damit einer Akzeptanz der "Strafe", wenn diese den Regeln entspricht. Beispielsweise ist eine Wegnahme über den Unterrichtstag hinaus nicht regelkonform.

Man hat manchmal den Eindruck, Lehrer glauben, sie müssten die Handys vom Schüler fordern. Sie müssen nicht, haben aber unter bestimmten Voraussetzungen das Recht dazu. In NRW beispielsweise, wenn mit den Handys der Unterricht gestört wird.

Gruß Matti

Was hat das mit Volljährigkeit zu tun? Das würde ja inplizieren, dass das Eigentum Minderjähriger weniger gilt.

Natürlich darf der Lehrer das Handy einziehen. Die Schule legt die Hausregeln fest. Schließlich übt die Schulleitung das Hausrecht aus. Wenn der Volljährige sich nicht an die Regeln hält, muss er mit entsprechenden Restriktionen rechnen. Ich bin sicher, dass du dein Telefon nach dem Unterricht zurückbekommen hast.

In der Schule herrscht die Schulordnung. Und wenn man sich nicht an diese Regeln hält, dann werden eben entsprechende Maßnahmen ergriffen.

Das ist vergleichbar mit Schwarzfahren. Wenn du kein Fahrschein hast, können dich die Kontrolleure oder der Fahrer des ÖVM rausschmeißen. Egal wie alt du bist.

Was möchtest Du wissen?