Darf ein Hund kleinere Stücke Apfel essen?

17 Antworten

Äpfel darf er in jedem Fall essen. 

Ich hab eben mal geschaut und bei Dogs-Magazin einen Artikel gefunden mit Essen was für Hunde gefährlich / Giftig oder gar Tödlich ist. Hier mal der Link dazu: http://dogs-magazin.de/ernaehrung/basics-ernaehrung/essensreste-giftig-was-hunde-nicht-fressen-duerfen/.

Unser Hund bekommt auch sehr viel Obst zu Essen und das liebt er abgöttisch. Birnen, Ananas, Äpfel alles kein Problem nur wie so oft sollte man es nicht unbedingt übertreiben damit. Diese Dinge haben ja auch einen Gewissen Fruchtzucker anteil.

Aber so ein Apfel am Tag oder alle zwei Tage sehe ich keineswegs als Problem.

Ich wäre froh, wenn meine Kleine Obst oder Gemüse (natürlich in kleinen Mengen) fressen würde. Ich muss allerhand Tricks anwenden, dass sie nicht nur Fleisch zu sich nimmt. Da sie sehr krank war habe ich sie zu sehr verwöhnt.

In jedem Fall ist "lebendige" Nahrung: Fleisch, Knochen, Gemüse, Obst und Kräuter besser für ein Hundle, als das was tot aus der Schachtel kommt.

LG

MADMOISELE


Der kann auch en ganzen essen. Das machen Wölfe im Herbst auch. Mein hund frisst im Herbst auch immer Welche. Würd ihm halt keine gespritzen geben.

Was möchtest Du wissen?