Darf ein Friedhof Strafgeld geben wenn ich trotz Verbot mit meinem Hund auf den Friedhof gehe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn das da steht werden die sicher mit dem Ordnungsamt zusammenarbeiten, denn auch ein privater Friedhof ist eine öffentliche Anlage. Und da es verdammt viele Bematschte gibt, die nicht wissen wie man sich in der Öffentlichkeit benimmt muß es eine Instanz geben, die aufpasst und Strafen verhängen kann.

Die Alternative wäre es, Friedhöfe grundsätzlich geschlossen zu halten und nur zu bestimmten "Besuchszeiten" zu öffnen,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Friedhöfe sind in der Regel kommunale Einrichtungen. Die haben eine vom Rat der Stadt verabschiedete Friedhofssatzung, in der geregelt wird, ob man auf Friedhöfen Gassi gehen oder Rad fahren darf. Und genau diese Satzung ist die gesetzliche Grundlage.

Gemeinden und auch andere Friedhofsträger werden durch das Bestattungsgesetz ihres Bundeslandes ermächtigt, solche Satzungen zu verabschieden. Nicht-Staatliche Friedhofsträger müssen ihre Satzungen von einer Aufsichtsbehörde genehmigen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf welcher gesetzlichen Grundlage wollen die jemanden ein Strafgeld geben ? Das darf doch nur Polizei / Ordnungsamt. Was wollen die tun wenn ich mich weigern würde zu zahlen und was wollen die tun die sind dazu doch gar nicht berechtigt ??

Hausrecht? Und im Falle der "Zahlungsverweigerung" könnte eine Zutrittsverbot ausgesprochen werden, dessen Missachtung eine Anzeige wegen "Hausfriedensbruch" nach sich ziehen könnte.....Möglichkeiten gäbe es......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Simonderbabo
20.12.2015, 15:14

Also nur Hausverbot ? ok dann kann ich ja immer solange Mist machen bis ich Hausverbot bekomme Friedhof ist mir nicht so besonders wichtig da hin zu gehen

0

Ich denke mal, dass das Ordnungsamt das kontrolliert und kassiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Simonderbabo
20.12.2015, 15:02

Wie denn ohne gesetzliche Grundlage ? Das sind doch nur ihre 'Hausregeln'

0

Was möchtest Du wissen?