Darf ein fremder Autofahrer einfach auf der Autobahn Bilder von mir machen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Aus Erfahrung (leider mehrfach) weiß ich, dass meistens die Gegenanzeige Recht bekommt. Vielleicht ist das bei anderen anders. Warte besser, ob er dich anzeigt, und wenn ja, dann erstatte du Gegenanzeige. Bevor es jetzt hier Aufschreie gibt, das ist meine persönliche Erfahrung aus über einer halben Million km.

Zum Foto ist hier glaube ich alles gesagt. Früher hättest du vielleicht noch Anspruch auf Herausgabe des Films gehabt, aber im Digitalzeitalter hilft dir das nicht viel.

darf er eigentlich nicht, wegen deinem recht auf das eigene bild. ich glaube nicht, dass er mit diesem foto was anfangen kann bzw. sich die polizei darauf sowieso nicht verlassen darf, da ich annehme, dass auf dem foto nur ein normaler autofahrer zu sehen ist...

darf er eigentlich nicht, wegen deinem recht auf das eigene bild

Quatsch!Bitte mal einfach den Beitrag von fastlink zur Kenntnis nehmen, dort sind die Fakten, die ja nun eigenlich endlich mal bekannt sein sollten, gut zusammengestellt.

0

Mit diesem Foto kann er erstens nichts anfangen, zweitens ist das Fotographieren selbst nicht strafbar außer du verbietest ihm dies.Es ist allerdings rechtswidrig, dieses Foto ohne Einverständniss zu veröffentlichen.

hallo Grawpie das Darf der eigentlich nicht da er es ohne deine Zustimmung getahn hatt und das gg dein peröhnlichkeits recht verstößt

Die meisten Antworten hier sind grundfalsch.

Niemand verbietet ihm, ein Foto von Dir oder Deinem Auto zu machen.

Das Kunsturhebergsetz regelt die Verwertung des Bildes, die Veröffentlichung.

Also das Foto selbst zu machen, das ist ohne Problem möglich, er darf das nur nicht veröffentlichen.

Zum anderen Hergang, eine Nötigung, Beleidigung.

Selbstverständlich wird er behaupten, Du hättest gedrängelt.

All das wäre ja noch ok, womit Du Dich aber auf die Unrechtsseite gesetzt hast, das war, dem den Vogel zu zeigen. Auch Straftaten dieses unnnetten Mitmenschen sind rechtlich noch keine Entschuldigung für eigene Vergehen, auch keine Beleidigung.

Und daher, zeig das an und Du zeigst Dich selbst an und ihr beide zahlt - Vater Staat freut sich und Rechtsanwälte verdienen Geld mit Eurer Story.

Das nächste Mal, verzichte einfach darauf, Beleidigungen mit Gegenbeleidigungen zu beantworten, denn ab genau diesem Punkt kannst Du es vergessen, selbst ungeschoren davon zu kommen.

DH,
endlich mal eine Antwort von jemandem, der Ahnung hat.

0

1.) Nein, er darf ohne deine Erlaubnis keine Fotos von dir machen.

2.) Wenn du dir (hoffentlich) das Kennzeichen gemerkt hast, ergreif die initiative. Zeige ihn zuerst an. Angriff ist die beste Verteidigung.

NEIN, darf er nicht- hast du dir zur Sicherheit die Nummer gemerkt?dann kannst du sie der Polizei weitergeben.

Nach dem Kunsturhebergesetz darf man/frau als Privatperson von Dir nur Fotos mit Deiner Zustimmung machen - hier heißt die Antwort: Nein, darf er nicht.

Dumm nur, dass hier das Kunsturhebergesetz gar nicht zur Anwendung kommt.

0
@Franticek

ehmt!

aber die "Fotografieren verboten" Paranoiker werden wir wohl mit so banalen Sachen wie der Rechtslage nicht überzeugen... ;-(

0

Klar darf er zur Beweissicherung Fotos erstellen.

ähm als Beweis für was? Ich hab dem nix gemacht,außer mich gegen seine Nötigung gewehrt

0
@Grawpie

Als Beweis für das, was er für verboten hält, z.B. Drängeln und Nötigen. Ob es das wirklich war, ist eine andere Sache. Aber wenn er das so sieht, dann darf er auch für die Polizei Beweisfotos machen.

0

Was hast du denn falsch gemacht ? Es muß doch ein grund haben. Oder siehst Du oder dein Auto toll aus ?

ne, mein Auto ist ein alter Peugeot, aber ich bin ein junges und ansehliches Mädchen, vielleicht war es ja das

0
@Grawpie

ja und morgen stehst du im Internet mit einem anderen Körper und vielleicht nackt, weil dich jemand für eine Collage benutzt.Vorsicht!!! Geh zur Polizei!

0

schlicht und einfach...Anzeige erstatten.

Darf er nicht. Eindeutig.

Was möchtest Du wissen?