Darf ein Arzt sich selbst behandeln/ medikamente verschreiben?

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Grundprinzip des Gesundheitswesens in Deutschland ist die ärztliche Therapiefreiheit. Ein Arzt kann also behandeln, wen und wie er will. Auch sich selbst kann er Medikamente u.ä. verschreiben. Allerdings übernehmen die Krankenkassen sie Kosten nur, wenn der Arzt Kassenrezepte ausstellt, uns das können nur Ärzte mit einer Kassenzulassung. Ich als Arzt in einem Krankenhaus, der ich so eine Zulassung nicht habe, kann mir zwar Medikamente verschreiben, allerdings nur auf Privatrezept, und da muss ich die Kosten selber tragen (es sei denn, meine private Krankenkasse springt ein). Einzige Ausnahme, wie schon mehrfach geschrieben, sind Betäubungsmittel. Die gibt es immer nur auf ein spezielles Rezept, das nur an Ärzte mit Kassensitz oder Kliniken abgegeben wird, wo dann meist nur Oberärzte unterschreiben dürfen. Außerdem muss immer sehr genau dokumentiert werden, wer was bekommt, da kommen Fragen auf, wenn ein Arzt sich ständig selbst Dope verschreibt. Aber natürlich kann man gut schummeln und die Rezepte irgendwelchen Patienten ansichten, daher haben Ärzte schon recht problemlos Zugriff auf harte Sachen.

ok, das von einem Arzt zu hören ist sehr glaubwürdig =)

DANKE ♥

0

kleine Ergänzung zu deinem ansonsten sehr guten Beitrag:

spezielles Rezept, das nur an Ärzte mit Kassensitz oder Kliniken abgegeben wird

Auch als angestellter Arzt in einem MVZ (ohne eigenen "persönlichen" Kassensitz) kann man (erfolgreich) BTM-Rezepte beantragen.

0
@beamer05

Genaugenommen braucht man lediglich eine Approbation, um BTM-Rezepte zu beantragen.

0

Das ist dann auch dem Kostenträger zu begründen und bei Belastung der Fall außerdem ist das bestimmt nicht Teil des Einkommens denn so kommt man nicht zur Anerkennung dieses Berufs.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Bei den meisten Medikamenten kann er das. Bei Medikamenten die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen nicht. Diese unterliegen einer Meldepflicht.

Wie kommt es dann, dass überdurchschnittlich viele Aerzte von solchen Medikamenten und Drogen abhängig werden, die oft noch zum Suizid führt? Es ist schon verführerisch, wenn man quasi freien Zugang zum 'kleinen Helfer' hat.

1
@Tigrillo

Ist das erwiesen? Hätte ich so konkret noch nie gehört. Meldepflichtig sind sie trotzdem, wenn aber 2 Ärzte sich kennen einer ist Psychiater dann redet man miteinander, weiß was man sagen muss um zu bekommen, was man will. Das ist wie wenn du zu deinem Hausarzt gehst und krankgeschrieben werden willst, dann weißt du auch was du ihm vorspielen musst um es zu bekommen. Aber im Ernst: Wenn er sich alles selbst verschreiben könnte und einfach holen ohne das es wen interessiert, was meinst wie da der Schwarzmarkt blühen würde mit Antidepressiva und ähnlichem.

0
@Icecrystal666

Wer sagt denn, dass er wegen einer Meldepflicht, sich keine BTMs verschreiben darf?

0
@Lamiacea

Ja, und? Jeder Arzt hat das Recht auf die Zuteilung von Btm-Rezepten und jeder Arzt darf sich bei begründeten Eigenbedarf oder für den Praxisbedarf (PC-Rezept) auch selbst ein Btm-Rezept ausstellen.

0

Verschreibungspflichtige Medikamente vom Arzt

Hallo, Ich wollte wissen, ob wenn man zum Artzt geht, und eine bestimmte Krankheit hat (wie z.B. Husten) sich ein bestimmtes Medikament verschreiben lassen darf, bzw. darf ich darauf bestehen, das er mir DAS verschreibt, weil es mit besonders gut hilft. ? :)

...zur Frage

Darf sich ein Arzt Medikamente verschreiben, die unter die Chefärztliche Bewilligungspflicht fallen?

Dass die sich selbst keine Betäubungsmittel verschreiben dürfen ist klar, wie schaut es aber mit Medikamenten aus, die unter die Cehfärztliche bzw. Kontrollärztliche Bewilligungspflicht fallen? Hat dies nur auf die Kostenrückerstattung der Krankenkasse einen Einfluss oder schränkt dies auch den Selbstbezug ein?

...zur Frage

beeinträchtigt Sarkoidose die Alterserwartung?

hallo, ich bin zutiefst zerstört da ich erfahren habe dass meine Freundin an Sarkoidose leidet. Ich habe mich zu dieser Erkrankung schon belsen aber dennoch kann ich nirgends herauslesen ob es die Lebenserwartung also das Alter eines Menschen beeinträchtigt. Weiss da jemand mehr ? Ich traue mich nicht meine Freundin soetwas zu fragen. Der Schock sitzt sehr tief und ich werde immer bei ihr bleiben egal was da jetzt kommt aber Klarheit hätte ich schon gerne ...

vielen lieben Dank im Vorraus...

...zur Frage

Wie sieht die Versorgung bzw. Behandlungsmaßnahme in Deutschland bei Malaria aus?

Hallo,

Wie gut ist die Behandlungsmöglichkeit in Deutschland bei einer Malaria?

Gibt es spezialisten oder kann das sogar der Hausarzt behandeln? Ist ein Krankenhausaufenthalt zwingend notwendig?

Hatte jemand schon man Malaria? Und wie sind die Heilungschancen bzw. Das verhindern von der alzu großen Schädigung des Körpers?

Vielen Dank im voraus! :)

...zur Frage

Windpocken beim Erwachsenen - Behandlung?

Hallo zusammen,

mein Mann hat seit heute Abend Windpocken - unsere Tochter hatte sie vor 2 Wochen bekommen und nun hat er sich scheinbar angesteckt - es sind 100%ig Windpocken am ganzen Körper hat er schon diese Bläschen. Haben sie auch schon direkt mit diesem weißen Zeugs eingetupft. Aber nun bin ich mir nicht sicher, unsere Ärztin meinte, als ich mit meiner Tochter bei ihr war, falls mein Mann sie noch nicht hatte, solle er sofort kommen, wenn er sie hat, da es beim Erwachsenen zu Komplikationen kommen kann.

Nun ist aber leider Wochenende und die Ärztin nicht erreichbar! Habe beim Wochenendnotdienst angerufen, der Arzt klang leicht desinteressiert und meinte nur, daß ich es wie bei unserer Tochter behandeln sollte. Im Internet steht aber so viel von schwerwiegenden Komplikationen, daß ich nun ganz verunsichert bin, was ich machen soll. Ich möchte ungern bis Montag auf unsere Ärztin warten, aber was soll ich machen, wenn der andere Arzt nichts tun will?

Hat jemand erfahrung mit der Behandlung von Windpocken im Erwachsenenalter?

Danke schon mal für alle Antworten!

Lg Petra

...zur Frage

Kann es sein dass ich meine ADHS Medikamente absetzen muss weil ich zu klein und zu leicht bin?

Ich bin für mein alter nicht besonders groß und wiege relativ wenig. Wenn ich noch mehr abnehme, kann es dann passieren, das der Arzt mir das nicht mehr verschreiben darf?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?