Darf die Polizei in meiner Situation meinen PC mitnehmen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Vorab mal eines, an der Mitwirkung zur Feststellung deiner Schuld musst du keinesfalls mitarbeiten. Die Behauptungen, dass etwas schneller geht, wenn du mitarbeitest, klingen logisch, entsprechen aber nicht der Wahrheit. Natürlich werden alle Hilfsmittel die der Verwaltung und möglichen Verbreitung des Suchtgiftes dienen könnten beschlagnahmt. Die Freigabe beschlagnahmter Gegenstände sollte offiziell mit Angabe der Aktenzahl schriftlich beantragt werden. Das kommt somit zum Akt und muss bearbeitet werden. Wenn es bereits eine gerichtliche Aktenzahl gibt, dann dort beantragen. Die Polizei erhebt den Tatbestand, das Gericht beschließt was zu tun ist. So ist das.

bei durchsuchungsbefehl dürfen die sogar dich mitnehmen wenn erforderlich,entscheidet alles ein richter und du kannst ja einspruch machen.es dauert trotzdem seine zeit

Da kannst du nicht viel machen, denn es geht schneller auf den pc zu warten (dauert ungefähr 1-2 wochen) als wenn du zum zuständigen richter gehst und dich mit dem Gericht oder den polizeibeamten anlegst. Allerdings bist du wegen dem Besitz von dem Canabis Strafbar geworden und (...) hierbei handelt es sich (nur) um Canabis (...) da ist die Polizei nicht zimperlich und muss der sache nachgehen, AUCH wenn es sich nur um wenige Gramm handelt ! Das ist §29 BtmG ( Betäubungsmittelgesetz). Man könnte also sagen, dass die Beschlagnahmung des Pc auch an dir selbst liegt.

Die Mitnahme von Papieren (der Computer beinhaltet Dateien und die fallen unter den Begriff "Papiere") zum Zwecke der Durchsicht wird von der Durchsuchungsanordnung gedeckt. Es handelt sich insofern nicht um eine Beschlagnahme.

Allerdings benötigt die Polizei, um deine "Papiere" zu lesen, dein Einverständnis oder eine staatsanwaltschaftliche Anordnung. Die Frage ist nur, wie lange die Computerdurchsicht dauert. Sie können, um dir den Computer kurzfristig zurückzugeben, doch eine 1:1-Kopie der Festplatte machen.

Hie steht es nochmals:

http://dejure.org/gesetze/StPO/110.html

dann nur sie bräuchten meinen E-Mail Account,dann würde es schneller gehen mit der Pc rückgabe.

Was die PC-Mitnahme mit dem E-Mail-Account zu tun hat, erschließt sich mir nicht. An den Account kommt man von jedem x-beliebigen Computer. Für die Öffnung deines Accounts würde ich

  1. auf eine richterliche Anordnung bestehen und
  2. nicht die Zugangsdaten rausrücken

Bei Auffinden von Betäubungsmitteln sowie Gegenständen zu deren Verpackungen und Konsum

Denk doch mal nach - können auf einem PC Betäubungsmittel oder Verpackungen gefunden werden?? Für das Öffnen des Emailaccounts brauchen sie nochmals zusätzlich eine richterliche Genehmigung durch Beschluss...

Wir sind doch nicht bei Law & Oder oder Tatort...

Tee trinken...die können den so lange behalten, wie die den brauchen...da kannst nicht viel machen.

Du hättest gleich vor Ort der Sicherstellung widersprechen müssen. Dann hätte es ein Richter klären müssen ob sie ihn behalten dürfen oder nicht....

Nun, da du es wahrscheinlich nicht getan hast, musst du halt warten bis sie fertig sind...

Kaen008 01.11.2012, 07:46

Naja der richter hätte es trotzdem angeordnet. Nur hätten sie sich dann mehr Zeit gelassen.

0

Ja sie dürfen ihn mitnehmen dein pc ist wahrscheinlich erstmal für das nächste halbe bis ganze Jahr weg.

Wenn auf dem Rechner keine Beweise gefunden worden sind ist dieser unferzüglich wieder frei zu geben Es war nur Cannabis ist ein Scherz denn Drogen sind Drogen Nehme dir ein Anwalt der dir bei der Herausgabe hilft und dich verteidigt den braucht's ja wohl

KnallerKalle 01.11.2012, 03:18

Ne,den brauche ich nicht,die versuchen nur was über einen Dealer was herauszufinden,und die dachten ich bin sein komplize,wie auch immer die drauf gekommen sind,Drogen sind Drogen?Dann ist Heroin das selbe wie Bier?Oder eine Zigarette ist wie Amphetamin? :D

0

Bei einem Durchsuchungsbefehl kann die Polizei alles mitnehmen was verdächtig ist.

wen sie den pc für beweise brauchen dann ja

Was möchtest Du wissen?