Darf die Mutter von meinem Freund mich rausschmeißen ?

6 Antworten

Sie wird dich nicht ohne Grund einfach so rausschmeißen, dem liegt eine Vorgeschichte zugrunde.

Natürlich kann sie dich rausschmeißen, sie hat das Hausrecht und kann bestimmen, wer in ihrem Haus wohnt, auch wenn du dafür bezahlst.

Du kannst dir in der Nähe deiner Ausbildungsstelle eine kleine Wohnung, ein Appartement oder ein privates Zimmer suchen.

Da du ihr etwas zahlst, und wenn es nur für die Nebenkosten ist, ist ein mündlicher Mietvertrag begründet. Das bedeutet, sie kann dich nicht so einfach raus werfen, jedenfalls nicht fristlos. Sie müßte die gesetzlichen Möglichkeiten beachten.

In diesem Fall scheint es mir aber ganz abgesehen vom mietrechtlichen sinnvoller, wenn ihr euch zu dritt, also auch mit deinem Freund zusammen unterhaltet und vorhandene Streitigkeiten ausräumt und eine Lösung für die Probleme findet. Das wäre für euch alle am besten denke ich, denn selbst wenn du ausziehst wäre durch die Probleme vielleicht auch das Verhältnis zu deinem Freund etwas getrübt.

Dass du seiner Mutter Geld für die Miete und Einkäufe zahlst, ändert nichts an der Tatsache, dass sie Eigentümerin der Wohnung ist und somit das Hausrecht besitzt. Dies hat wiederum zur Folge, dass sie dich der Wohnung verweisen darf.

Freund von Mutter hat uns rausgeschmissen

Hallo,

der Freund von meiner Mutter hat mich und sie rausgeschmissen, ich bin 15 Jahre alt was kann ich jetzt machen? Darf er uns überhaupt rausschmeißen? Wir leben bei ihm im Haus und unsere Möbel sind auch dort. Er möchte das wir in 30 Minuten draußen sind mit unseren Sachen.

...zur Frage

Darf der Vermieter nach dem er informiert wurde mich aus der Wohnung meiner Eltern rausschmeissen?

...zur Frage

Darf mich der Vater von meinem Freund aus der Wohnung rausschmeißen von meinem Freund?

Hey und zwar hab ich ein kleines Problem der Vater von meinem Freund will mich aus der Wohnung schmeißen (die wohnung gehört meinem Freund er zahlt die Miete und die Eltern nicht) darf der Vater mich einfach rausschmeißen?

...zur Frage

Erbengemeinschaft - Darf meine Mutter mich rausschmeißen?

Guten Abend,

ich habe eine Frage zum Thema Erbrecht sowie Mietrecht.

Mein Vater ist vor 2 Jahren gestorben, dementsprechend habe ich in der Erbengemeinschaft jeweils mit meiner Schwester 25% des Hauses geerbt. Aktuell wohne ich in dem Haus in einer Ein-Zimmer-Wohnung und zahle regelmäßig pünktlich meine Nebenkosten. Ein "Mietvertrag" besteht zur Zeit nicht, da bis jetzt alles reibungslos verlief.

Da meine Mutter mich jetzt aus Unerklärlichen gründen von dem einen Tag auf den anderen aus meiner Wohnung rausschmeißen möchte, stellt sich mir die Frage, ob Sie das überhaupt so darf und welche Rechte mir zustehen.

Ansonsten stehe ich ja ohne Wohnung da, obwohl ich Anteile von dem Haus habe. Könnte ich die Anteile von meinem Haus auch eigenmächtig weiterverkaufen?

Viele Grüße

...zur Frage

Brauche Rat um Wohnungskündigung?

Hallo Zusammen

Also ich bin w 20 Jahre alt und wohne seit August bei einer Bekannten/Freundin. Ich bin Untermieterin von Ihr und zahle auch Miete.

Jedoch verstehen wir uns nicht mehr gut und somit hat Sie mir die Kündigung gegeben, die Ich unterschrieben musste.

Jetzt hat Sie gesagt Ich soll sofort ausziehen, musste auch den Schlüssel abgeben und bin jetzt vorübergehend bei meiner Mutter.. Meine Frage darf Sie das überhaupt, mich einfach rausschmeissen? Ich habe doch Recht dazu bis Ende April noch dort zu Wohnen, weil im Vertrag steht das Ich 3 Monate kündigungsfrist habe?!

Weiss wirklich nicht was ich davon halten soll da Ich mich zu wenig auskenne. Habe Ihr gesagt dass Sie mich nicht einfach rausschmeissen darf von heute auf morgen, Sie meinte nur "doch das kann Ich".

Bin ein wenig Verzweifelt weil auf dauer kann Ich nicht bei meiner Mutter wohnen..

Ich hoffe auf Ratschläge & Antworten und bin jedem dankbar der sich Zeit nimmt mir die Frage zu beantworten.

Danke!!

...zur Frage

Mietminderung wegen Zuzug bei der Mutter?

Hallo
wir haben eine Eigentumswohnung die wir an unsere Mutter vermietet hatten. Vor ca. 12 Jahren sind mein Mann und ich mit in diese Wohnung eingezogen weil sie hilfs und pflegebedürftig wurde . Wir haben weiterhin die gleiche Miete verlangt und auch die Nebenkosten. Nun ist sie verstorben. Meine Geschwister verlangen nun über alles Auskunft und sind der Meinung das unsere Mutter die volle Höhe der Mieter und auch Nebenkosten nicht mehr hätte zahlen müssen . Sie verlangen das der zu hoch geforderte Mietanteil an die Erben erstattet wird . Ist dies rechtens ?? Schließlich ist es ja unsere Wohnung und dürfen doch um sonst darin wohnen .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?