Darf der Vermieter verbieten, dass ich meine Schuhe in den Hausflur stelle?

...komplette Frage anzeigen

28 Antworten

Das ist zwar allgemein üblich, aber der Vermieter darf das verbieten. Wenn es nur um ein Paar geht, sähe ich allerdings keinerlei Beeinträchtigung. Entscheidend ist, ob diesbezüglich was genau in der Hausordnung als Bestandteil des MV steht.

Die Frage bezog sich ja auf "ein Paar Schuhe". Selbstverständlich geht es nicht, das ich da meine sämtlichen Treter auf Dauer abstelle.

0
@Malkia

Danke Malkia, dass du so aufmerksam meinen Kommentar gelesen hast. Ja, du hast Recht, die beiden von dir angeführten Urteile (ich wollte sie nunmehr nach deiner Intervention auch aufführen, erspare ich mir nun) bestätigen dass. Ich hatte meine Äußerung deshalb ja schon relativiert. Es gibt leider Vermieter (oder auch Mitmieter) die über alle Maßen pingelig sind und sich über alles aufregen, was ihnen nicht passt, unabhängig davon, ob es rechtens ist oder nicht. Entscheidend ist die Rechtssprechung. Übrigens hat mein Gegenüber einen Schuhschrank und davor 8 Paar Schuhe stehen ohne dass ich oder andere sich drüber aufregen. Man sollte an dieses Problem immer tolerant herangehen.

0

Nein, die Schuhe dürfen nicht in den Hausflur, wenn der Vermieter das nicht will. Der muss sich auch schützen, weil aus Brandschutz gründen ist der nunmal auch dazu verpflichtet darauf zu achten.

Das darf er und sollte er vor allem auch mit Rücksicht auf andere Mitmieter im Hause. Vorrangig dem Recht nach ergbit sich diese Forderung wegen der Einhaltung der Brandschutzbestimmungen. Weil nämlich in den Hausfluren von Mehrfamilienhäusern überhaupt nichts abgestellt werden darf. Wenn dies doch geschieht resp. zu beobachten ist, so spricht dies allein für Unwissenheit oder Impotenz der Hausverwaltung. HAUSRAT GEHÖRT nämlich DEM MIETER, der die Wohnung zur Unterbringung seines Hausrates gemietet hat (ggf. noch Boden o./u. Keller), nichts anderes. Er ist übrigens auch nur hier im Rahmen einer Hausratversicherung geschützt (gegen Diebstahl z.B.). Der Hausflur bleibt der gemeinschaftlichen Nutzung aller im Hause lebenden Mieter vorbehalten. Solange Ordnung herrscht, jedenfalls.

Den Vermieter stören sie, und wenn sie dir einer klaut, dann ist es auch blöd. Wenn Leute ihre Wäsche im Flur trocknen würden, weil die Wohnung zu eng ist, oder ihr Holz für den Kamin dort stapeln würden, dann wäre vom Flur bald nichts mehr übrig. Da greift auch die Brandschutzverordnung.

hat der Vermieter einen Expliziten grund genannt?
Schuhe stören zum einen beim Flur putzen und zum anderen habe ich schon oft davon gehört, dass einem die Schuhe vor der eigenen Haustür geklaut wurden. Auch können andere darüber stolpern.
Vielleicht meint er es ja nur gut

richtig, als Kinder sind wir schon mal durch die grossen Häuser gelaufen und haben die Schuhe im ganzen Haus verteilt.

0
@cyberoma

oder aus dem "treppenhausfenster werfen" die werden demnächst nicht mehr da stehen

0

Du hast die Wohnung gemietet, nicht den Hausflur. Da darfst du überhaupt nichts hinstellen.

Immer diese blöden Kommentare von Leuten die keine Ahnung, und den ganzen Tag Langeweile haben!

0
@Christoph1612

Du hast scheinbar noch weniger zu tun, dass du Antworten liest, die bereits seit 6 Jahren im Netz sind.

0

Das darf er und sollte er vor allem auch mit Rücksicht auf andere Mitmieter im Hause. Vorrangig dem Recht nach ergbit sich diese Forderung wegen der Einhaltung der Brandschutzbedingungen. Weil nämlich in den Hausfluren von Mehrfamilienhäusern überhaupt nichts abgestellt werden darf. Wenn dies doch geschieht resp. zu beobachten ist, so spricht dies allein für Unwissenheit oder Impotenz der Hausverwaltung. HAUSRAT GEHÖRT nämlich DEM MIETER, der die Wohnung zur Unterbringung seines Hausrates gemietet hat (ggf. noch Boden o./u. Keller), nichts anderes. Der Hausflur bleibt der gemeinschaftlichen Nutzung aller im Hause lebenden Mieter vorbehalten. Solange Ordnung herrscht, jedenfalls.

Dein Vermieter hat Recht! Du darfst Fluchtwege nicht für persönliche Abstellzwecke annektieren und Hindernisse und Stolperfallen dort errichten. Parke Deine Schuhe in Deiner Wohnung, dann ist alles gut. Falls 30m² nicht ausreichen, solltest Du Dir eine größere Wohnung suchen.

Ja, das kann er. Es sieht unschön aus für andere Bewohner und Besucher. Das Treppenhaus ist nicht mit gemietet.

Da irrst du!

0

Warum stellst Du die Schuhe nicht einfach in einen Schuhschrank? Die gibt es schon in sehr kompakter Bauweise, auch für 30qm Wohnungen geeignet. Schon sind Deine Probleme gelöst. Ich persönlich würde es auch nicht schön finden, wenn der Nachbar seine Schuhe im Flur stehen hat. Als weiterer Aspekt ist da noch die Sicherheit. Denk mal drüber nach...

Ja, sieh Brandschutzverordnung, wenn die Feuerwehr Nachts mit Masken einrückt, dann haben die ein Problem. Dein www.homeoundjulia.de Team aus Stuttgart, M. Sari, Dipl. Sachverst. Gutachter

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das in Mietrecht steht.

Wenn, dann müsste es wohl in der Hausordnung verankert sein. Steht`s da nicht drin, darfst du es. Vorrausgesetzt, dich stört das Unwollen deines Vermieters nicht.

Doch, es steht im Mietrecht, siehe meinen Beitrag!!

Kann mich nur wundern über die vielen falschen Antworten zu dieser Frage.

0
@Malkia

Der nächste kommt dann und fängt an seine Schuhe im Flur zu putzen, weil es drinnen sonst so dreckig wird.

0
@DerHans

Ja und, kann man doch machen ... wenn man hinterher alles wieder sauber macht.

0
@Malkia

Malkia, Du hast sowas von Recht!!! Aber mancher will's halt nicht einsehen.

0

Der Hausflur ist zur gemeinschaftlichen Nutzung vorgesehen und nicht als Abstellkammer für privates Gehwerkzeug.

Als Nächstes käme dann noch die Garderobe dazu und der Abstellplatz für Putzmittel, Du hast keine Chance vor Gericht, das durchzusetzen, Du kannst höchstens einen Lacherfolg erzielen.

Dein Vermieter ist im Recht. Diese Regeln gelten eigentlich überall. Allein schon aus sicherheitstechnischen Gründen darf nichts im Flur stehen oder hängen (Bilder, Schirmständer, Truhen, Schuhe usw.). Die Wege müssen im Notfall komplett frei sein.

Schlicht undd einfach: JA - der VM darf das.

Der Hausflur ist nicht Bestandteil des MV und unterliegt der gemeinsamen Nutzung der Hausbewohner.

Nein, darf er nicht!

0

>>Die stören aber erstens niemanden ...<< Nun, zumindest den Vermieter scheinen sie ja sehr wohl zu stoeren. Und wenn in deiner 30qm Wohnung zu wenig Platz fuer ein Paar Schuhe ist, musst du halt ne groessere mieten.

Natuerlich kann dir der Vermieter verbieten, deine Schuhe im Treppenhaus zu lagern. Ist schliesslich sein Treppenhaus. Die von dir gemietete Wohnung beginnt erst ab Wohnungstuer.

Wenn das Haus mehreren Eigentümern gehört, ist es sogar nur zum Teil sein Treppenhaus. Das Treppenhaus gehört der Eigentümergemeinschaft, und mit der könnte er auch Ärger kriegen, wenn er persönlich das Gerümpel im Hausflur duldete. Es muss an alle Bewohner gedacht werden, deshalb werden gemeinsame Regeln aufgestellt. Und das ist auch gut so.

0
@cyberoma

Ein Paar Schuhe kann man doch nicht mit Gerümpel vergleichen.

0

Ich denke, das kann er verbieten. Der Flur gehört ja nicht wirklich zu deiner Wohnung. Sieht nicht besonders toll aus, wenn jeder seine Schuhe vor die Tür stellt, manche fühlen sich vielleicht geruchsbelästigt, und wenn aus irgendwelchen Gründen einer dagegentritt und ein anderer drüber fällt, ist die Unfallgefahr zu groß. Beim Flurputzen muß jemand Fremdes deine Schuhe erstmal zur Seite packen - das fänd ich auch nicht toll.

Es wird ja sogar oft darüber gestritten, ob Kinderwagen im Hausflur stehen dürfen, wo ich einen größeren Sinn drin sehe, die nicht mit in die Wohnung im 3. Stock zu schleppen.

Du sagst, deine Wohnung ist nur 30 m2 klein, und deshalb siehst du nicht ein..... - Was kommt demnächt? Stellst du dann den Kleiderschrank ins Treppenhaus, weil dir die Wohnung zu klein ist? Such dir halt ne größere Wohnung!

Und "ein Paar Schuhe", wie sie schreibt wird sie wohl noch in der Wohnung unterbringen. Notfalls unterm Bett oder im Bad.

0

Privatzeug hat nicht in den gemeinschaftlich genutzten Hausbereichen verloren, auch wenn es eigentlich niemanden stören würde. So ist es ebenfalls mit Bilder aufhängen, Blumenvasen für Regenschirme vor der Tür, Hundehütten ,Katzenklos, Kinderwagen.....

Ich muss grade überrascht feststellen, dass Sie große Ähnlichkeit mit Samy Deluxe haben. Hut ab.

0
@Unerwartet

...Putzeimer, volle Müllbeutel, die man beim nächstenmal mit runter nehmen will, Sperrmüll für den Keller, Umzugskartons usw. usw. In so einem Haus mit 20 Parteien habe ich mal gewohnt. (da wohne ich nicht mehr.)

0
@cyberoma

Es geht hier um ein Paar Schuhe und nicht um den gesamten Hausstand. Schuhe dürfen sehr wohl vor der Tür abgestellt werden, das kann/darf der VM nicht verbieten.

0
@Malkia

Das darf er. In der Hausordnung steht dann "Im Hausflur sind keine Gegenstände abzustellen." Jeder möchte was anderes rausstellen, meine Aufzählung war kein Witz, sondern eigene Erfahrung mit Nachbarn.

0
@cyberoma

In der Hausordnung oder Mietvertrag kann vieles stehen, das heißt aber noch lange nicht, das solche Klauseln wirksam sind und die Nachbarn haben da eh nichts zu melden.

0
@Malkia

Als Hausbesitzer würde isch einfach alles in den Müllcontainer werfen. Das spricht sich dann unheimlich schnell rum.

0

ja kann er,..erst kommt ein Paar Schuhe,dann zwei...dann drei, und dann das Schuhkästchen... auserdem muß der Fluchtweg frei bleiben,..und,..auserdem schaut es furchtbar aus, wenn da die Schuhe auf dem Gang stehen...

Was möchtest Du wissen?