Darf der Lehrer das?


06.10.2020, 19:19

Es geht um das Bundesland NRW

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Ja, in Klassenarbeiten dürfen in NRW die im Distanzunterricht vermittelten Themen abgeprüft werden.

Die Verordnung zum Distanzunterricht sieht vor:

§ 6 Teilnahme am Distanzunterricht, Leistungsbewertung

(1)Die Schülerinnen und Schüler erfüllen ihre Pflichten aus dem Schulverhältnis im Distanzunterricht im gleichen Maße wie im Präsenzunterricht.

(2)Die Leistungsbewertung erstreckt sich auch auf die im Distanzunterricht vermittelten Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten der Schülerinnen und Schüler.

(3)Klassenarbeiten und Prüfungen finden in der Regel im Rahmen des Präsenzunterrichts statt. Daneben sind weitere in den Unterrichtsvorgaben vorgesehene und für den Distanzunterricht geeignete Formen der Leistungsüberprüfung möglich. "

Quelle:

https://www.schulministerium.nrw.de/system/files/media/document/file/Verordnungsentwurf-Distanzunterricht-Stand-30_-Juni-2020.pdf

Dort fiindest du aber auch Angaben dazu was Lehrkräfte im Unterricht auf Distanz leisten müssen, ein paar dahingemailte PDFs reichen nicht aus, auch, wenn ihr natürlich selbst lernen müsst.

Hier findest du mehr Infos zum angepassten Unterricht bei Corona in NRW: https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/angepasster-schulbetrieb-corona-zeiten

Vielen Dank, dort ist einiges interessantes/relevantes bei.

1

Nein darf er nicht, er darf nichts bewerten, was nicht in der schule gemacht wurde, außer es ist eine Strafarbeit, dann schon. Aber homeschooling aufgaben darf er nicht bewerten

Das war vielleicht in der ersten Phase des Homeschoolings der Fall, aber nicht mehr jetzt.

1

Was möchtest Du wissen?