darf der busfahrer mir vorschreiben wo ich sitzen muss?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn ihr hinten im Bus Blödsinn macht, ist das störend für den Fahrer - das finde ich dann auch nicht gerade toll. Aber einen Sitzplatz zuweisen darf er so direkt auch nicht.

ich find das auch scheiße ich will nur in den bus in die hinterste reihe und nur schlafen und vorne sind immer ältere und die reden immer alle -.-

1
@chris95

Na dann bist Du doch "brav" :) und das mit den Älteren soll der Busfahrer mit denen klären. Steig doch einfach hinten ein ;-)

0
@Kamalaraji

ja bin ich ach das macht der nicht ich muss ja busfahrkarte zeigen und die anderen bez.

0
@Kamalaraji

er meint wenn mir das nicht passt soll ich raus gehen und das mach ich das nächste mal -.- piiiiii

0

Ja, der Busfahrer hat dafür Sorge zu tragen das die Fahrt im Bus sicher ist.. Und wenn ihr zu doll rumkaspert oder so kann er euch vorschreiben wo ihr euch hinsetzt um die Sicherheit und Konzentration des Busfahrers abzusichern..

nein, darf er eigentlich nicht... Das erinnert mich an Zeiten, wo der Schulbus mal einfach für eine 1/4 Stunde gehalten hat, weil sich die Hälfte der Schüler nicht benehmen konnte. Allerdings wurde dort auch ins Verkehrsgeschehen eingegriffen, sprich Busfahrer bespuckt, beworfen etc. da finde ich solche Massnahmen schon sinnvoll - besser als wenn alle an der Mauer landen

Doch er darf. Der Busfahrer ist für die Sicherheit der Fahrgäste verantwortlich. Wenn er also befürchtet oder schon die Erfahrung bei den Jungs gemacht hat, dass sie rumpöbeln,stänkern,ekeln,Fahrgäste beschimpfen oder sogar mutwillig den Bus zerstören darf er das. Er darf auch Fahrgästen die Fahrt verweigern (stark angetrunken oder vollgepinkelte Hosen) oder sie rauswerfen.

0
@miniwo

ja "Er darf auch Fahrgästen die Fahrt verweigern (stark angetrunken oder vollgepinkelte Hosen) oder sie rauswerfen."... aber Plätze zuweisen ist mir nicht bekannt. Aber... OK :-) man lernt ja nie aus

0
@sunkiss

Darf er wirklich! Steht so in den Beförderungsbedingungen. Wenn zB niemand für Oma Else mit Arthritis aufstehen will, dann pickt man sich den nächsten Jugendlichen heraus...- fertig.

0

Glaub den Roland 1988 nichts, den Er hat Offensichtlicht selber Ehepropleme wen Er sich so Äussert. Die Richtige Antwort und die steht im Gesetz wenn mann die Ruhe und Ordnung im Bus und die Sicherhet gefärdet kann vom Busfahrer des Buses Verwiesen werden ein anderen Platz zugewiesen zu kriegen, das ist eher Gnade vor Recht und kein Fahrer macht solche Massnahme ohne Grund, also hast Du whrscheinlich dein teil dazu Beigetragen es kann sogar unter Umständen die Polizei zur Hilfe dazu geholt werden. Hat mann sich Benommen brauch mann auch nicht mit Ärger Rechnen.

Genau! IdR. hat der Fahrer weder Zeit noch Lust, sich mit pubertierenden Halbstarken abzugeben. Leider fehlt es aber oft an grundsätzlichsten einfachsten Benimmregeln...

0

Es ist sein Arbeitsplatz.

Wenn Du Dich im Bus so aufführst, wie Du hier schreibst, würde ich Dich gar nicht befördern wollen.

Wenn der Busfahrer Dir einen Platz anweist,solltest Du ihn auch annehmen. Nicht jeder, der Dir was "vorschreibt" ist gleich gemein. Vielleicht einfach weitblickend....

das war ja gleich von anfang an so ich komm in die 5te klasse hab den busfahrer und dann sagt der das gleich was solll ich da sagen ?? der hat doch seine vorurteile da -.-

0
@chris95

Du sollst die Schnauze halten, Dich hinsetzen ( am besten auf die Hände ), den Kaugummi im Mund lassen ohne PLOPPEN, MUSIK ausmachen, nicht rumschreien, nicht an die Scheiben kloppen wenn Du draußen jemand siehst, RECHTZEITIG drücken wenn Du aussteigen willst und Du solltest den Fahrer und ALLE anderen Fahrgäste so behandeln, wie Du selbst gerne behandelt werden möchtest ! FahrGÄSTE !!! GÄSTE, die sich bei Dir zu Hause benehmen, wie die Axt im Walde, fliegen raus ! So ist das nunmal ! Hoffentlich LERNST Du das ( und besonders deutsche RECHTSCHREIBUNG ) ganz schnell, sonst kommst Du nie in die achte Klasse...

1

Was möchtest Du wissen?