Darf das Jobcenter bei meinem Vermieter Auskunft über die Betriebs-und Heizkostenjahresabrechnung ho

1 Antwort

Ja,darf es !!! Das Amt hat zwar keinen Vertrag mit Deinem Vermieter,aber Du und Du kannst Deinen Vertrag nicht erfüllen bzw.nur teilweise,dafür erfüllt das Amt Deine Verpflichtungen und zahlt das,was Du nicht kannst . Also hat es auch Rechte und nicht nur Pflichten.

Ja mag sein,.. aber die Abrechnung haben die ja vorliegen, und die Rechte haben die auch nur gegenüber mir und nicht gegenüber meinem Vermieter, der würde ja gegen das Datenschutzgesetz dann verstoßen, oder? Besonders ohne mein Einverständnis. Da er ja personenbezogenen Daten an Dritte weitergibt, die nicht der Vertragspartner sind. Denn der Vermieter hat nix mit dem Jobcenter zu tun.

0
@dan179

Mag sein,das Sie die Abrechnung vorliegen haben,das ändert aber nichts an der Tatsache,das Sie sich mit dem Vermieter in Verbindung setzen können,um eventuelle Unklarheiten zu beseitigen,zum Beispiel,wenn die Forderungen zu hoch erscheinen !!! Sie dürfen ja auch Deine Kontobewegungen überprüfen,wenn ein begründeter Verdacht vorliegt,dass das Amt besch....en werden soll und das ist normalerweise auch Datenschutz.

0
@isomatte

Mag auch sein...aber ob z.B. der Vermieter da mitmacht ist ein andere Sache, denn im Endefffekt ist es ihm doch egal, er hat mit mir ein Vertrag und nicht mit dem JC. D.h. er kann die Auskunft auch verweigern, was rechtlich von seiner Seite auch besser ist. Er ist nur gegenüber mir Auskunftspflichtig.

0

Was möchtest Du wissen?