Connemara Pony ja oder nein?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich selbst habe auch ein connemara. ich würde sie dir auch echt empfehlen. sie sind total liebenswert,talentiert und robust. fals du fragen hast kannst du mir gerne schreiben ;)

und nur zur info. lerne deinem pferd gleich von anfang an den richtigen respekt und das vertrauen zu haben. ponys sind nunmal richtige sturrköpfe :D

Ich würde mich auch nicht direkt festlegen, aber was ich prinzipiell zu der Rasse sagen kann ist, dass die die ich bereits geritten bin (Pflegepferde) waren einfach super und das obwohl sie nicht besonders gut ausgebildet waren. Sie lernen schnell und sie sind sehr umgänglich hatte eine Stute als Pflegepferd über 4 Jahre und hatte nie Probleme mit ihr obwohl sie die Besitzerin als schweres Pferd eingestuft hatte :)

Erfahrung mit dieser speziellen Rasse habe ich nicht. Allerdings würde ich mich bei der Auswahl des Pferdes nicht auf eine Rasse festlegen. Da geht es eher nach Sympathie, ob das dann ein Haflinger, Fjordpferd etc. ist, ist eher zweitrangig.

Über folgende Punkte solltest du die eher Gedanken machen:

- Wie viel Geld kannst bzw. möchstest du maximal für das Pferd ausgeben

- Welchen Ausbildungsstand sollte das Pferd bereits haben

- Alter und Größe des Pferdes

- Merkmale: geländesicher usw.

Über die Gesundheit entscheidet nicht die Rasse des Pferdes, sondern es kommt auf die Veranlagung des Pferdes, Haltung, Fütterung und so weiter an.

Wie viel Futter je Tag fürs Pferd?

Hallo,

ich möchte mir evtl. ein eigenes Pferd bzw Pony anschaffen. Ich denke, es würde wenn auf ein Pony zwischen 135-145cm Stockmaß ausfallen, nicht allzu stämmig gebaut sein. Vielleicht Haflingermix, Dt Reitpony oder in der Art. Bei uns im Stall füttern alle Müsli, Heu, Saftfutter und Mineralfutter. Kann mir da jemand vielleicht eine Fütterungsempfehlung zusammenstellen, wie viel ihr dann so füttert oder so. Die Pferde stehen hier tagsüber auf dem Paddock und nachts in der Box (Winter). Im Sommer stehen sie dann den ganzen Tag und die Nacht auf der Weide und ich würde das Pony wöchentlich min. 4 mal bewegen.

Danke für hilfreiche Antworten!

...zur Frage

würdet ihr ein pferd mit jm teilen?

Hallöchen nach längerer zeit frag ich auch mal wieder was!:) Und zwar wollte ich mir ja ein pferd kaufen, was ich mir dann doch anders überlegt habe, da ich nicht weiß ob meine familie sich das leisten kann. Eine reitbeteiligung kam für mich auch nicht in frage, da ich ja auch noch das pony das ich eingeritten habe reiten kann.

Nun: ich bin auf die idee gekommen vlt ein pferd mit jemandem zu teilen und in den 'besitz des pferdes' einzusteigen.

An euch pferdebesitzer: Würdet ihr das zulassen? Angenommen ihr hättet finanzielle probleme oder seit zeitlich oder anders eingeschränkt? Würdet ihr euer pferd dann im 'notfall' dafür in einen anderen stall stellen?

Danke schonmal für eure antworten:)!!

...zur Frage

Siegerdenkmal 1945

Hallo, ich hab da mal ne Frage und zwar kennt jmd eine Karikatur mit den 3 Siegermächten, alle 3 reiten auf Pferde. Also Roosevelt und Churchill reiten wohl in eine Richtung und Stalin reitet in die andere Richtung. An Stalin schlängelt sich wohl noch eine Schlange am Bein. Kann mir jemand sagen welcher geschichtliche hintergrung sich dahinter erkennen lässt ?

...zur Frage

Mit was stellt man einen ,,Klappersack" für Pferde her?

Hallo :)

Frage steht oben^^

Danke im Voraus^^

Lg Carbi02

PS: Habt ihr ein paar Ideen wie ich mein Pferd abschrecken bzw. geländesicherer machen kann?

...zur Frage

Connemara-Pony Offenstallhaltung?

Hallo, wir sind auf der Suche nach einem Freizeitpferd und interessieren uns für die Rasse des Connemara-Ponys. Auf einer Website habe ich gelesen, dass diese leichtfuttrig seien. Wir haben einen Offenstallplatz, in dem viele Ponys leider dazu neigen, zu dick zu werden, da sie eben ständigen Zugang zum Futter haben. Meine Frage wäre nun, ob das Connemara-Pony für solch eine Haltung und Fütterungsmöglichkeit geeignet wäre. Hat vielleicht sogar jemand Erfahrung damit?

...zur Frage

Noch Anfänger? Eigenes Pony/Pferd?

Hallo:)
Ich bräuchte mal Rad..
Ich wünsche mir seit langem schon ein eigenes Pony. Früher bin ich 2 Jahre geritten. Dann hatte ich eine sehr lange Pause und nun reite ich seit einem halben Jahr wieder. Aber irgentwie klappt das nicht mehr so wie früher.. Aber eigentlich kann man reiten doch garnicht verlernen oder? Also mit der Pflege kenne ich mich bestens aus, auch die Kosten sind mir bewusst. Ich bin auch eigentlich sattelfest und ich bin noch nie vom Pferd gefallen. Wenn ich jemandem erzähle das ich ein Pony haben möchte lachen Sie mich aus weil sie meinen ich wäre noch ein Anfänger, weil ich mich manchmal nicht soo gut durchsetzten kann. Mich würde eure Meinung interessieren. Denkt ihr es wäre verrückt mir jetzt ein Pony oder Pferd zu kaufen? Bitte nur antworten wenn ihr euch mit Pferden/Ponys auskennt ;)

Danke schonmal im Voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?