Cocker Spaniel: Cockerwut?

English Cocker Spaniel - (Tiere, Krankheit, Hund) Foto: Kathrin Skorna ; Cocker Spaniel - (Tiere, Krankheit, Hund)

Das Ergebnis basiert auf 13 Abstimmungen

Ja, es gibt die Cockerwut und sie tritt häufig auf. 69%
Nein, es gibt die Cockerwut nicht. 15%
Ja, es gibt die Cockerwut, aber sie ist sehr selten. 15%

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja, es gibt die Cockerwut und sie tritt häufig auf.

Die Cockerwut ist erstmalig aufgefallen in der Mitte der 1970er Jahre, als vor allem der Rote Cocker eine "Moderasse" war. Inzwischen sieht man die Roten Cocker doch eher selten.

Moderasse sein, bedeutet fuer die Hunde immer, dass wegen der hohen Nachfrage die Hunde weniger verantwortungsvoll gezüchtet, denn sozusagen "Multipliziert" also vervielfältigt werden.

Darunter leidet Gesundheit und Wesen der Hunderasse. Das Thema Cockerwut ist immer noch im Gespräch und es kommt ab und an einmal vor, dass man von einem dieser Hunde - welche urplötzlich aus jederlei Situation heraus Aggressivität zeigen welche auch nicht bei Erziehungsmassnahmen zum Stillstand kommt - Meist werden solche Hunde eingeschläfert.

Leider sind Cocker sehr beliebte Rassehunde und sie werden. - ohne dass je die Ursache geklärt wurde. - vermehrt.

Der Rpte Cocker hat aber nie mehr die frühere Beliebtheit zurück bekommen und ist eher weniger oft anzutreffen. Mehrfarbige/ Andersfarbige Cocker Spaniel sind wie es aussieht nicht betroffen.

Ein Riesen Blödsin! Der rote cocker war damal, als die "Krankheit" ausbracht ein Modehund und total überzüchtet. Deswegen wurden Krankheiten vererbt und Krankheiten. Aber bestimmt keine "Wut" :D
Da jeder cocker seinen eigenen Kopf hat und auch stur sein kann muss man ihn gut erziehen. Wenn man da nicht am Ball bleibt und sich nicht kümmert, geht der cocker halt gegenan. Das ist es dann, die "cockerwut".
Ich selber habe auch einen roten, er ist der tollste Hund auf Erden, dank viel Disziplin und Hundeschule. Ich kenne auch zwei andere rote cockis, beides tolle Tiere.
Ein Tier ist halt ein Lebewesen, braucht Erziehung und Konsequenzen. Und gerade so sture Tiere sollten gerne zur Hundeschule, aber da ist die Farbe des Hundes auch egal :)

Ja, es gibt die Cockerwut und sie tritt häufig auf.

Ja, die gibt es! Is kein schöner Anblick. Ich glaube schon, dass das wegen der Überzüchtung immer mehr arme Hunde werden, die so etwas bekommen. Moderassen(Hier eben der rote English Cocker) sind durch das hohe Inzuchtpotenzial bei unachtsamen Züchtern/Vermehrern gefährdet für Gendefekte und vererbliche Krankheiten, sei es Hüftgelenksdysplasie, Ellbogendysplasie, grauer Star, Herzschwäche, Dackellähme beim Dackel oder wie hier eben die Cockerwut. Deshalb würde ich, wenn ich mir einen Hund aus einem Wurf aussuche erst mal einen seriösen Züchter suchen(da ist das Risiko schon geringer, wenn man auf die Auswahl des Züchters achtet) und dann nicht gerade einen roten Welpen sondern einen geschimmelten oder so nehmen. Ich mag´s sowieso immer etwas bunter ;)

Sieht man welche Rassen in meiner Old English Bulldog drinnen sein könnten?

...zur Frage

überzüchtet

wir wollten uns ja so einen hund kaufen, jedoch haben wir erfahren, dass diese kleinen hunde durch die immer kleinere züchtung des schädels das gehirn keinen platz mehr hat und der hund dadurch "ausfälle" und ähnliches bekommt. aber die hunde haben es uns einfach angetan ihr wesen ist einfach  perfekt :) . aber gibt es denn auch solchen hunde, die nicht so sehr überzüchtet sind ?

...zur Frage

Um welche Hubderasse handelt es sich bei diesem Hund?

...zur Frage

Deutsche Bracke?

Könnt ihr mir den Charakter dieser Hunderasse ungefähr beschreiben?(ist ja immer individuell aber halt wie sie ungefähr ticken)

...zur Frage

Ist der Cocker Spaniel eine Hunderasse für Anfänger?

Hallo ich und meine Familie wollen uns demnächst einen Hund kaufen und wir finden alle einen Cocker Spaniel gut. Aber wir hatten noch nie einen Hund und nun wollte ich fragen ob das überhaupt eine Hunderasse für Anfänger ist.

...zur Frage

Vertragen sich Huskys mit Border Collies?

Ich interessiere mich für beide Hundearten, also Huskys und Border Collies. Jetzt würde mich interessieren, ob sich diese beiden Rassen auch untereinander vertragen, oder kann man das so spontan nicht sagen und es kommt auf die Hunde an?

Ich werde mir jetzt keine kaufen, aber irgendwann, sicherlich erst in frühestens 10 Jahren, wäre es eine weitere Überlegung wert. Ich weiß das es sehr schwierig ist, Huskys in Deutschland zu halten. Aber auch Border Collies benötigen viel Auslauf, da haben die beiden Hunderassen ja schon etwas gemeinsames. Denkt ihr das sie sich vertragen könnten oder eher nicht?

Und noch eine Frage, wie viele Hunde sollte man jeweils von der Rasse kaufen? Denn eigentlich sind beide Rassen ja eher in Rudeln "unterwegs". Ich habe einen großen Garten auf dem Land und wäre bereit mit ihnen viel zu "unternehmen", aber darum geht es ja jetzt nicht. Man sollte sie schon getrennt in kleinen Gehegen halten, oder?

Danke für das beantworten der Fragen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?