Christin und Moslem : Goldene Eheringe erlaubt

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Tragen von Ringen aus Gold wurde von der Mehrheit der Gelehrten als für die Männer verboten erklärt. Sie beziehen sich auf Aussprüche des Propheten Muhammad. Eine andere Gruppe von Theologen erklärt dagegen das Tragen von Gold als ein unerwünschtes Verhalten. Sie beziehen sich dabei auf die Tatsache, dass einige Lebensgenossen des Propheten Ringe aus Gold trugen, von denen die folgenden Namen zu erwähnen sind: Saad Ibn Abi Wakas, Talha Ibn ubeid Allah, Soheib, Huzaifa, Gaber Ibn Samra, Al Bara’ Ibn Azeb. Das Tragen von Goldringen ist für Männer also nicht verboten, aber es gilt als eine unerwünschte Gewohnheit.

http://islam-auf-deutsch.de/islam-praxis/65-kleiderordnung/868-warum-verbietet-der-islam-den-maennern-goldenen-schmuck-und-seidene-kleidung-zu-tragen

Danke für die Auszeichnung.

1

Männer dürfen im Islam kein Gold tragen oder sollten es nicht... Aber ein Mann darf Ringe tragen.

Vielleicht kann er sich eine silbernen Ring kaufen und den dann tragen wenn es sein muss. Lass deinen Ehemann seine Religion ausleben... Nur weil es manchen Menschen nicht wichtig ist nach der Religion zu leben muss das nicht für alle gelten. Als du Ihn geheiratet hast wusstest du das er Moslem ist also darfst du dich jetzt auch nicht beschweren. Außerdem kannst du dich auch bzgl. Islam schlau machen. Dann weißt du was er darf und was nicht.

ein Ehering ist eine diskrete Fessel :) die sagt stummt der Ring tragende ist vergeben :(

wenn ihr jetzt keine mehr tragt ,wirst Du sicherlich öfters nette Flirterlebnisse haben...genieße die ..nur dieses Leben ist Dir ganz gewiss :) viel Spaß ;))

Goldschmuck ist für die Männer nicht erlaubt-es ist haram , Gold und Seide ist für die Frau bestimmt..es gehöre zur weiblichen Natur...die Frau wachse mit dem Gold zusammen, die Seele des Mannes weigere sich Gold und Seide zu tragen....das soll in den Hadithen aufgeführt sein

Da du noch darauf wartest, wo genau das Verbot denn steht, möchte ich dir den Hadith zeigen, aus dem das Verbot hervorgeht:

Abu Musa (möge Allah mit ihm zufrieden sein) berichtete, dass der Gesandte Allahs (Allahs Segen und Friede auf ihm) gesagt hat: „Gold und Seide sind erlaubt worden für die weiblichen Mitglieder meiner Gemeinde (arab. umma) und verboten für deren männlichen Mitglieder.“ (Ahmad, Nasa’i und Tirmidhi, der den Hadith für gesund (arab. sahih) erklärte)

Was möchtest Du wissen?