Chef verheiratet. Flirtet mit Sekretärin (nicht ich!). Zustand unerträglich.

12 Antworten

Er ist der Chef, du ein kleines Rädchen im Getriebe, klar kannst du nun deinen Frust bekämpfen indem du etwas Sand ins Getriebe streust, aber du solltest aufpassen dabei nicht schmerzhaft unter die Räder zu geraten. Letztlich geht es dich nichts an und es ist noch nicht einmal gesagt, dass die Frau des Chefs erfreut wäre über deine ''Informationsarbeit''. Früher wurde der Überbringer schlechter Nachrichten gerne mal gehängt, an irgendwem muss man ja seinen Frust ablassen. M.a.W. wenn ich die Frau des Chefs wäre, würdest du wohl eine unangenehme Überraschung erleben, ich wäre gar nicht begeistert wenn eine Untergebene meines Mannes sich ungefragt in meine Ehe einmischen würde. Ich kann dir nur raten dir einen anderen Job zu suchen und vor allem an dir zu arbeiten, damit du lernst nicht immer die Probleme anderer zu deinen eigenen zu machen, du gefährdest damit nur deine eigene Lebensqualität.

Die Qualität meines Lebens, wozu zum größten Teil die Arbeit nunmal gehört, ist sehr wohl mies dadurch. Stunden lang diese Aktionen muss ich mir nicht reintun. Ganz einfach. Zudem habe ich eine klare Vorstellung von Loyalität, die auch von mir als Mensch und als Arbeitskraft verlangt wird. Ich bin kein Kriechtier, ich habe somit schon den Wechsel in Angriff genommen und werde es sicher mit einem "Meinungsfeuerwerk" beenden. Dann geht's mir wieder gut.

0

Nach Möglichkeit würde ich mir einen anderen Job suchen. Ich kann dich gut verstehen, mir gehen solche Dinge auch auf den Sender. Allerdings würde ich mich da raus halten, wenn du mit der Frau deines Chefs nicht befreundet bist und solange du da arbeitest erst recht.

Dich stört die Situation hauptsächlich, weil du es unmoralisch und unanständig findest, dass er seine Frau "hintergeht".

Ganz objektiv beeinträchtigt es das Arbeitsverhältnis und Klima aber nicht, oder? Oder wird sie zu Unrecht bevorzugt? Bekommt sie mehr Gehalt als jemand der einen anspruchsvolleren Job macht? Hat sie mehr Freizeit? Bekommt sie mehr Weiterbildungen? Sagt dein Chef Termine intern oder extern ab weil er turteln muss? Drängt sie sich die ganze Zeit in 4-Augen-Gespräche mit deinem Chef?

Wenn sowas alles nicht stattfindet, dann würde ich auch sagen: halt dich raus. Es mag deinen ganz persönlichen moralischen Vorstellungen nicht entsprechen, hat aber objektiv keinen Einfluss auf deine Arbeit.

Was möchtest Du wissen?