Chef um Vorgehensweise höflich bitten?

3 Antworten

Hey, ich bin mir nicht sicher, ob ich die Frage richtig verstanden habe. Jedenfalls würde ich in deinem Fall keinen Kollegen in meine Bewerbung rein schauen lassen. Du bist du und so soll das auch in deiner Bewerbung rüber kommen. Der Kollege müsste dich schon sehr gut kennen, wenn er wirklich Verbindungen hat, die es vielleicht ermöglichen könnten, leichter an die Stelle zu kommen.

Wenn das nicht so ist, dann wird er auch nichts für dich tun, denn er kann ja nicht garantieren, dass du die richtige Besetzung für den anderen Job bist. Darüber solltest du nochmal nachdenken und wenn du unsicher bist, kann ich dir nur raten, den offiziellen Weg zu gehen.

hallo auch,

damit der ggf. zukünftige Chef sich eine qualifizierte Meinung bilden kann, wird er Deine Bewerbungsunterlagen einsehen wollen. Aus den Bewerbungsunterlagen sollte Dein Profil ersichtlich sein.

Also direkt bewerben.... offizieller Dienstweg....alles andere wäre umständlich.

Danke. ja das ist alles in der Mail angehängt etc..

Wie würdest Du meinen Abschnitt oben formulieren? Oder passt es so wie ich es geschrieben habe?

0
@CaptKoohkie

Den Absatz mit "was schlagen Sie ... vor?" lass komplett weg. Ein gutes Bewerbungsschreiben reicht.

0

Wenn es eine innerbetriebliche Ausschreibung gibt, ist dafür sicher auch eine Verfahrensweise vorgeschrieben.

Ein Versuch diese Vorgehensweise zu umgehen, kann sich auch sehr schnell negativ auswirken.

Danke. Das ist nicht die Antwort auf meine Frage. Wie ist die Formulierung oben von mir? Wie würdest Du es formulieren=?

0

Was möchtest Du wissen?