Bundeswehr - Zeugniss

3 Antworten

Die Bundeswehr überprüft sehr vieles. Aber nicht jedes einzelne Zeugnis. Um so härter sind natürlich die Konsequenzen, wenn das rauskommt. So eine Urkundenfälschung ist an sich sowieso schon eine schwere Straftat. Und wenn er dann auch noch beim Bund damit betrügt, wird das auf jeden Fall angezeigt, wenn es rauskommt und strafrechtlich verfolgt und in der Regel auch sehr hart bestraft. In der Regel reicht es sogar aus, ihn sofort firstlos zu entlassen, egal wann es rauskommt. Und wenn die Bundeswehr schon Geld in ihn investiert hat, muß er das auch zurückzahlen.

Was bringt ihm das ?:D Isn Lappen mehr nicht ! Die Ausbilder merken recht schnell wer gut ist und wer nicht ;) Also kann ja nur Mans. ler. sein bei Feldwebel oder Offi prüfen die..... Und sag mal deinen Kumpel......wenn er den hauptschulabschluß fälschen muss was das fürn armes Würstchen ist....:D ich lach mich tot

das frage ich mich auch :D , war aber keine antwort auf meine frage

0

wenn er den hauptschulabschluß fälschen muss was das fürn armes Würstchen ist

Ja, wird vermutlich um Fehltage gehen, da es eine faule Sau ist....

1

So gut wie kein Arbeitgeber wird Nachforschungen anstellen. ABER: Irgendwann wird Dein Bekannter (wenn es nicht doch Du selbst bist?) vielleicht mal eine Sicherheitsüberprüfung brauchen. DANN werden Nachforschungen angestellt. Somit wird aus einer Kleinigkeit, die keine Sau interessiert hätte (3 Fehltage) plötzlich eine Urkundenfälschung usw.

DAS ist dann wirklich ein Wendepunkt im Leben der Person, die da mit gefälschten Unterlagen zur Bw ging.

... und dann wird's richtig lustig.

Zivilrechtliche Konsequenzen, Geldstrafen, Café Viereck,etc.

Gut, dass solche Leute eh nicht viel reißen können bei der Bw.

0
@Cholo1234

Und auch dann gibt es so etwas wie Datenschutz und du musst dem erst einmal zustimmen ;)

0

Was möchtest Du wissen?