Eure Meinung zur Bundeswehr. Ist die Bundeswehr ein attraktiver Arbeitgeber?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Musst du selbst wissen, was für dich das Beste ist.
Mach einen Termin beim Karriereberater der Bundeswehr und lass dich beraten...
Es gibt kein besser oder schlechter, sondern nur das, was du selbst als am besten bezeichnest.
Weder eine Teilstreitkraft, noch eine Truppengattung kann man dir empfehlen, ohne dich und deine Fähigkeiten, Vorstellungen und Wünsche zu kennen.

Hallo!
Die Bundeswehr ist eine Armee. Da gilt Befehl und Gehorsam. Das ist unabdingbar. Dann ist das Zweck einer Armee eigentlich Krieg führen - und damit andere Menschen töten. Ist aber in der Bundeswehr eher nicht so wahrrscheinlich.
Wenn das alles für dich OK ist, dann schau mal was die bieten. Auslandseinsätze bringen viel Geld. Vorsicht- früher waren in der BW oft nicht die hellsten Köpfe... Und ich hatte ein Problem damit wenn dumme Befehle gegeben wurden. Freundlicher Umgangston war eher selten - das kann sich geändert haben. Es ist heute noch hauptsächlich eine Männerdomäne- mit entsprechendem Umgang- wenig Intellektualität inklusive. Was sich nicht geändert haben wird ist ein teilweise idiotischer Sparzwang, der sich auch zB auf das Kantinenessen auswirkt.
Ansonsten hat es viele Vorteile: du hast einen sicheren Arbeitsplatz und je nach Eignung einige Aufstiegschancen auch ohne entsprechendes Elternhaus. Du kannst wenn du willst viel rumkommen. Wenn du zB gerne an Maschinen oder Fahrzeugen herumschraubst oder Pilot werden willst ( immer die Eignung vorausgesetzt) kannst du das dort machen.

Eine reine Männerdomäne? Dass ich nicht lache. Wenig Intellekt?

Na da scheint sich aber einiges geändert zu haben seit Sie weg sind.

1

Ich wünsche das den Leute die dort arbeiten. Die, die ich kenne und dort angefangen haben, erzählen dass sich was geändert hat- auch von oben - Stichwort " kooperativer Führungsstil" - aber es besteht wohl noch ein großer Unterschied zu "normalen" Arbeitgebern. Aber: wer damit kein Problem hat kann hier glücklich werden. Auch dafür gibt es mehr als genug Beispiele... Viel Glück!

0

Hier eine Empfehlung auszusprechen, wäre nicht unbedingt das Richtige.

Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob er Militärdienst leisten will oder nicht. Man sollte sich darüber bewusst sein, was dieser Schritt bedeuten kann. Wie auch in anderen Berufen, lässt sich der Beruf des Soldaten schlecht anpreisen. Was dem Einen gefällt, muss dem Anderen längst keinen Spaß bereiten.

Es gibt auch immer wieder Leute, die nach einigen Wochen/Monaten das Handtuch werfen, weil sie mit dem Militärdienst nicht klarkommen.

Es gibt Vor - und Nachteile. Die gibt es nahezu in jedem Job. 

Mal am Rande erwähnt, ist die Besoldung bei der Bundeswehr nicht schlecht, wie hier irrtümlicherweise in einer Antwort geäußert wurde. 

Wer beispielsweise die Offizierslaufbahn wählt, kann hier für eine relativ gute Entlohnung studieren. Wo gibt es das sonst noch?

Auch in anderen Laufbahnen verdient man ausreichend, sieht man mal von Einsätzen und Übungen ab, lässt es sich in vielen Standorten auch ganz gut leben. Es gibt geregelte Arbeitszeiten, es werden z.B. die unterschiedlichsten Zulagen gezahlt, u.a. für zusätzliche Dienste, Dienstposten, Auslandseinsätze usw.

Jedoch fordert der Beruf u.a. eine hohe Flexibilität von den Soldaten.

Ich persönlich würde mich wieder für eine mlitärsche Laufbahn entscheiden. Da ich jahrelang bei der Marine auf unterschiedlichen Einheiten gefahren bin, möchte ich diese Zeit nicht missen. Es wurde einiges erlebt, es gab auch Entbehrungen, besonders das Privatleben kam häufig zu kurz aber die Entscheidung für den Dienst stand für mich fest.

Es bleibt also individuell abzuwägen, was die Bundeswehr einem persönlich bietet und was man bereit ist, zu geben.

Sehr gut geschrieben.Danke. Ich würde glaub ich gerne ins heer als Panzrtgrenadier oder etwas in die richtung.

0

Ist ein Praktikum bei der Bundeswehr zu empfehlen?

Hallo,

Ist ein Praktikum bei der Bundeswehr zu empfehlen wenn man später einmal zu den Heeresfliegern (in Rheine im Emsland) gehen will?

Danke schon mal ich freu mich über Erfahrungen und Tipps von euch!

...zur Frage

Warum ist die Bundeswehr ein guter Arbeitgeber?

Ich weiß nicht ob ich zur Bundeswehr gehen soll ist die bundesweh ein guter Arbeitgeber ich möchte mich als elektroniker bewerben

...zur Frage

Bundeswehr wirklich ein Beruf mit guter Zukunft?

Hi In der Werbung von der Bundeswehr sagen sie immer das es so ein guter Arbeitgeber ist. Stimmt das ? Habt ihr Erfahrungen ?

...zur Frage

Müssen "normale" bei der Bundeswehr (z.b. Mechaniker) auch mit der selben Einstellung über den Tag kommen?

Der klassische Soldat muss ja immer einen gewissen überdurchschnittlichichen Respekt vorweisen. Wie ist das jetzt wenn man z.b. eine Ausbildung zu irgend einer Richtung von Mechaniker bei der Bundeswehr macht? Muss man sich da wir der typische Soldat verhalten? Oder ist das ein ganz normales Arbeitgeber Verhältnis?

...zur Frage

AAusbildung bei der Bundeswehr?

Hallo, Ich habe mal überlegt ob ich eine Ausbildung ( bzw einen Job) bei der Bundeswehr machen soll. Weil ich gerne mit Waffen umgehe und auch relativ gut schießen kann ( zu mindestens bei den Schießstände in der usa) und mich waffen auch interresiere. Soll ich das machen ( Was genau ist das? Soldat oder? Oder soll ich eine 'richtige' Ausbildung machen ? Bin 16 und hab in paar Monate mein realabschluss

...zur Frage

Wie würdet ihr damit umgehen, wenn ihr wisst das euer Partner/in andere optisch attraktiver findet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?