Brüste mit Cortisonsalbe straffen?

10 Antworten

Nein könnte man nicht.

Und man sollte keine Medikamente wie Cortison einfach zum Spaß verwenden. Das ist keine 0815 Hautcreme!

Nein. Mit Cortisonsalben kannst Du dir deine Brüste nur ruinieren. Bei einer längeren Anwendung wird die Haut dünn wie Papier und verliert zunehmend ihre Widerstandsfähigkeit. Es kann zu Infektionen und entzündlichen Prozessen kommen.

Deshalb wird Cortison in einer Intervallbehandlung auf der Haut eingesetzt, d. h. nach einer Woche wird unterbrochen und zunächst mit einer wirkstofffreien Basissalbe/Basiscreme die natürliche Funktion der Haut wieder hergestellt. Nach einer weiteren Woche kann die Cortisonbehandlung fortgesetzt werden. Am Ende muss immer eine ausreichende Rückfettung stehen. Das müsste aber auch in den Gebrauchsinformationen stehen.

Für eine Straffung der Brüste eigenen sich jedenfalls Cortisonsalben so wenig wie Lockenwickler.

Nein. Cortison sollte man ausserdem niemals ohne aerztliche Anweisung verwenden, das ist gar nicht so ungefaehrlich.

Eine Cortisonsalbe ist kein Wundermittel sondern ein hochwirksames Medikament mit üblen Nebenwirkungen, die eher dafür sorgen, dass die Haut eben nicht mehr straff ausschaut.

Dann sollte man sich auch mal über die Nebenwirkungen von Cortison schlau machen.

Was möchtest Du wissen?