Browser Drag and Drop?

2 Antworten

Container öffnen mit dem in Windows eingebauten zip-Manager reicht nicht

Also installierst du dir entweder 7-zip oder WinRar, öffnest die .zip Datei damit (in 7-zip kannst du das in Extras-->Optionen-->7-zip verknüpfen mit erledigen, markierst eine oder mehrere Dateien (oder Ordner) und ziehst sie in deinen Firefox und lässt sie dort los, wo du sie loslassen musst. Ich habe das jetzt gerade mit einer .zip Datei von (Not Another PDF Scanner 2) gemacht, und in jedem Browser, den ich damit getestet habe (Firefox, Chrome, Vivaldi) konnte ich direkt aus dem Packprogramm die Dateien und Ordner in den Browser ablegen.

Was das verhindern könnte sind Skriptblocker oder Adblocker. Die müsstest du für diese Seite(n) deaktivieren.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wenn Du die Datei aus einem Zip Archiv irgendwo anders in den Explorer hinpackst, dann wird die Datei dabei entzippt. Wenn Du aber aus dem Archiv heraus die Datei in den Browser kopierst, kann er die nicht erkennen, weil sie noch gezippt ist.

Woher ich das weiß:Beruf – IT-Koordinator / SysAdmin

Wer hat sich den Mist denn ausgedacht? Ist doch logisch wenn ich die Datei aus dem Archiv nehme, das ich die entpackt brauche. Warum verdammt dekomprimirt Windows die nicht vorm Drop??? Beim ablegen in einen Ordner geht das doch auch - wo ist da denn der Unterschied. Da kann man auch auch die eingebaute zip Funktion weg lassen. Wie ich Software hasse die nicht wie erwartet funktioniert. Gibts vielleicht Programme oder Erweiterungen, die in der Beziehung mehr drauf haben?

0
@showgirl1

Der Unterschied ist, dass Du die Datei zwischen Explorer und Explorer kopierst. Dabei wird die Datei entpackt.
Wenn Du aber aus dem Explorer heraus direkt in Firefox reinziehst, übernimmt Windows das Entpacken nicht, und die Datei kann im Firefox nicht erkannt werden.

Ich habs gerade mal mit 7-Zip und WinRar ausprobiert. Bei den beiden Programmen geht das leider auch nicht.

0

Was möchtest Du wissen?