Brot abgelaufen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist ein Mindesthaltbarkeitsdatum. Kannst du noch essen, wenn kein Schimmel zu sehen war.. Hat das Brot wie immer geschmeckt?

Ja hat wie immer geschmeckt, aber warum G3 was soll der quatsch bedeuten? :0

1
@anastasiacc

Das dürfte ein Kennzeichen des Herstellers sein, das angibt, wo das Brot produziert wurde. Bei Reklamationen lässt sich so in Verbindung mit dem Datum der mögliche Fehler besser eingrenzen.

0

Du musst dir keine Sorgen machen. Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist eine Angabe des Herstellers, die lediglich aussagt, dass mindestens bis zu diesem Datum das Produkt den gedachten Qualitätsrichtlinien entspricht. Bei einem Brot bedeutet das also beispielsweise, dass es dann nicht mehr ganz so frisch schmeckt, bei einem Joghurt kann es passieren, dass das Produkt nicht mehr ganz so cremig ist und bei einem Fruchtdessert ist die Farbe vielleicht nicht mehr so leuchtend. Über tatsächliche Haltbarkeit im Sinne von Verzehrbarkeit beziehungsweise mikrobieller Unbedenklichkeit sagt das Datum erst einmal recht wenig aus.

Ich würde mich in erster Linie auf meine eigenen Sinneswahrnehmungen verlassen. Solange das Produkt keinen sichtbaren Verderb aufweist (Schimmel, Faulstellen, etc.), keinen unangenehmen Geruch zeigt und keinen auffällig unangenehmen Geschmack hat (faulig, bitter, ungewohnt sauer, ...), muss man sich in aller Regel keine Sorgen machen.

Die tatsächliche Haltbarkeit ist je nach Produktgruppe sehr unterschiedlich. Um ein paar Beispiele zu nennen: Trockene und eher harte Produkte wie Nudeln und Reis halten sich praktisch unbegrenzt und man kann das aufgedruckte Datum getrost ignorieren. Fette und Öle verderben nicht im eigentlichen Sinne, aber werden mit der Zeit ranzig, schmecken dann also nicht mehr und können schwer im Magen liegen. Gute verpackte Milchprodukte (Joghurt, Schlagsahne, Schmand, ...) zeigen zwei oder drei Wochen nach dem aufgedruckten Datum auch meist noch keinen Qualitätsverlust. Brot hingegen gehört zugegebenermaßen schon zu den kritischsten Produkten in Sachen Haltbarkeit. Das liegt daran, dass eventuell vorhandener Schimmel sehr schnell Toxine (also für den Menschen schädliche Gifte entwickelt). Bei Brot sollte man also eher auf Nummer sicher gehen und selbst bei kleineren Anzeichen von Verderb (etwa ein kleiner Schimmelpunkt oder ein ungewöhnlich bitterer Geschmack) am besten das ganze Brot entsorgen. Die Haltbarkeit hängt hier letztendlich sehr von der Herstellungsqualität ab. Brote mit Sauerteig sind beispielsweise länger haltbar als solche, die nur mit Hefe hersgestellt werden. Auch die Lagerung spielt hier eine große Rolle. Zumindest bei fertig geschnittenen abgepackten Broten (etwa Toastbrot) wird heutzutage aber oft ein konservierend wirkender Säureregulator wie etwa Natriumdiacetat hinzugefügt, sodass man sich auch hier keine großen Sorgen machen muss. Dadurch ist teilweise auch viele Wochen nach Ablauf des aufgedruckten Datums noch kein Schimmel erkennbar.

Das MHD (Mindesthaltbarkeitsdatum) ist grundsätzlich nur ein Richtwert. Bis zu diesem Datum wird Haltbarkeit vom Hersteller garantiert. Danach ist vieles noch absolut in Ordnung. Man sollte nur kurz gucken ob nichts dran ist und bei Joghurt z.B. eine Löffelspitze testen.

Der Geruch ist sehr wichtig!

0

Aus Versehen verschimmeltes Brot gegessen das nach Medizinmann stinkt und jetzt Übelkeit?

Vorhin habe ich aus Versehen verschimmeltes Toastbrot gegessen. Die Packung war noch komplett zu und als ich es öffnete hat es seltsam nach Medizinmann/ Desinfektionsmittel oder wie beim Zahnarzt gestunken. Dabei habe ich mir aber nichts gedacht weil das Brot noch nicht abgelaufen war und man konnte auch nicht durch die Packung sehen ob da Schimmel drin ist.

Erst als ich schon was davon gegessen hatte, habe ich den Schimmel bemerkt. Dann holte ich noch mehr Brot aus dem Pack und sah, dass es richtig verschimmelt ist. Den Belag habe ich dann vom Brot weg und noch gegessen. Mit ist jetzt ziemlich schlecht. Könnte ich jetzt eine Lebensmittelvergiftung haben?

...zur Frage

Butter Karamell Waffeln noch essbar?

Hallo!

Ich habe gerade eine Packung Butter Karamell Waffeln gefunden, welche noch abgepackt waren. Die sind am 5.11 abgelaufen.

Kann man die noch essen? Bzw wie lange kann man die noch essen, nachdem ich die Packung geöffnet habe?

LG

...zur Frage

Ist es schlimm, wenn ich verschimmeltes Brot gegessen habe?

Also ich nahm mir ein Brot und hab mir das so gemacht dann hab ich paar mal abgebissen. Ich dachte mir .. '' Was schmeckt das denn so komisch?'' Naja wie ich feststellte, habe ich ein halbes verschimmeltes Brot gegessen. Nun frage ich euch ist das jetzt sehr schlimm?? :( ich hab voll Angst das ich irgendeine Vergiftung bekommen könnte..

...zur Frage

Meine Schwester isst kein Brot?

Meine Schwester isst kein Brot sie ist ist mir Baguette und Brötchen und so aber kein richtiges Brot .Sie hat noch nie richtiges Brot gegessen.Ist das Normal?

...zur Frage

abgelaufenes Pesto gegessen, was nun?

Hallo ihr Lieben,

Habe mir ca. vor einer Stunde Nudeln gekocht und habe mir dazu ein Pesto gemacht, das bedeutet ich habe Pesto Gewürz daheim das man mit Öl und Wasser mischen muss um Pesto zu erhalten. Habe zwei Gabeln gegessen und mich gewundert das es komisch schmeckt. Habe dann nach dem MHD vom Pesto geschaut und dieses ist seit Januar ´14 abgelaufen. Jetzt hab ich bisle Panik da als Zutat auch Hartkäse drin steht. Die Packung war schon geöffnet und wurde im Schrank trocken gelagert. Was denkt ihr auf was ich mich jetzt einstellen muss an Symptomen?

Vielen Dank im Voraus.

...zur Frage

Kann man das Brot noch essen auch wenn dort Schimmel ist?

Ich habe eben ein hartes, altes Brot wieder frisch gemacht (also mit Wasser übergossen und in Alufolie gebacken) Ich habe es aufgeschnitten und schon ein paar Stücke gegessen, allerdings habe ich gerade erst gemerkt das an manchen Stücken grüne Flecken sind, also vermutlich Schimmel oder so... Kann man die Stücke ohne Flecken überhaupt noch essen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?