Briefmarken Wert (Madonnen auf Marken)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Interessehalber habe ich mir den Spaß gemacht und im MICHEL-online-Katalog unter "alle Staaten der Welt" und "alle Jahre" und "Madonnen" eine Suchanfrage gestartet. Resultat : 550 Marken bzw. Markensätze !! Anschließend habe ich dann in einige Sätze hineingeblättert, um sozusagen einen Durchschnittswert in Erfahrung zu bringen. Und ich muss sagen, Zackenking und Zackentod haben nicht ganz recht, dass es sich meistens um Massenware handelt. Es gibt viele Sätze, wo die Höchstwerte zweistellig "notieren". Es ist sicher eine Heidenarbeit (weil, Du von "ein p a a r Alben" berichtest !), aber Du könntest (z.B. über facebook oder eine ähnliche Internet-Plattform einen Sammler suchen, der - wie ich - den MICHEL-online- Katalog besitzt und Dich gucken lassen würde. Die Sätze sind alphabetisch nach Staaten geordnet ud ich würde sagen, dass Du in etwa 1 - 2 Stunden den Katalogwert Deiner Sammlung so eruieren könntest. Dann nimm davon 10% und Du weisst, wie reich Du u.U. werden könntest.

Ohne Bild und Landesbezeichnung ist das schwer zu sagen. Aber warscheinlich handelt es sich um Massenware aus Fantasiestaaten, wie sie gerne für Motivsammler verkauft werden, Wenn das so ist, kannst du etwa einen Verkaufserlös von einem Cent pro Marke ansetzen, ggf. etwas weniger. Wenn es sich um deutsche Marken handelt, solltest du einfach mal ein Bild hier einstellen und erneut fragen. Sorry, wird wohl noch nichts mit dem kleinen Porsche!

Post scriptum : Noch einfacher wäre es, die Sammlung einem Auktionshaus anzubieten. Die machen dann dasselbe (den Gesamtwert abschätzen) geben das dann in ihre nächste Auktion und Du musst nur noch die Daumen halten, dass sich jemand findet, der das gerne haben möchte und auf diese Weise billigst zu seinem Ziel kommt.

Was möchtest Du wissen?