Bremsflüssigkeit im Motor

6 Antworten

bremsflüssigkeit hat im MOTOR nichts zu suchen, der sollte MOTORÖL enthalten. im auto oder motorrad wird bremsflüssigkeit zur BETÄTIGUNG der bremsen verwendet. früher wurden dazu seile oder gestänge verwendet, die aber wenig effektiv und störanfällig waren. durch die heutige hydraulik ist die bremse wesentlich besser steuerbar und deutlich effektiver.

"im motor" befindet sich keine bremsflüssigkeit! allerdings ist bei vielen autos der hauptbremszylinder und der behälter für die flüssigkeit im motorRAUM untergebracht. bei den ersten autos waren die bremsen rein mechanisch und die kraft wurde vom bremspedal über gestänge oder seilzüge bis zu den rädern übertragen. diese "technik" war aber sehr störanfällig und nicht besonders effektiv. die hydraulikflüssigkeit ersetzt diese seile und gestänge und kann wesentlich höhere kräfte übertragen.

das ganze system arbeitet wie eine art hydraulik . deswegen die flüssigkeit . der kolben muss auf die beläge drücken und das klappt nur hydraulisch , also mit aufbauen von druck .

Was möchtest Du wissen?