Braune Flecken Birkenholz?


14.01.2020, 17:33

Braune Flecken, aber das Holz riecht frisch

4 Antworten

Birkenholz ist sehr empfindlich auf Fäulnis solange es nicht trocken ist. hier scheint es das es schon Stockflecken angesetzt hat (Pilz) diese Stange ist nur noch Kaminholz aber auch diese mindestens einmal spalten und trocknen sonst zerfällt sie innerhalb eines Jahres. Birken jetzt fällen frisch verarbeiten was man nicht benötigt immer spalte nur so kann sie richtig trocknen! Es hilft auch nicht wenn man die Rinde nur entfernt. Auch Holteller kann man draus sägen als Untersetzer für Blumen oder keline Gestecke.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Besitze 10 Ha Wald den ich auch pflegen muß

Es handelt sich um Maserbirke.

0

Ich nehme an das die braunen Flecken einfach Harz ist das noch im Baum vertrocknet ist.

Schabe einfach mal ein wenig davon ab und halte es über ein Feuer, wenn es stark brennt und richt ist es einfach Harz getränktes Holz auch Kienspan genannt.

Hier ein Chat wie man sowas verwenden kann.

https://www.bushcraft-deutschland.de/thread/11058-kienspan-versus-baumharz/

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Aber die Birke ist doch kein Nadelbaum..? Ergo keine Harzkanäle 🤷‍♀️

1
@Yamasuki10

Das ist dann aber kein Harz im herkömmlichen Sinne. Laubbäume haben keine Harzkanäle, sie verfügen nicht über diese Art von Zellen.

Birken haben einen Saft, der quasi wie Wasser fließt, wenn man ihn lässt. Man nennt das auch "birch sap", kann man sogar trinken.

Aber wie dem auch sei, tut meiner Frage nichts zur Sache.

0
@Chloromelanit

Dann könnte es auch Birkrnsaft sein der aufgezuckert ist, also getrocknet, brennt auch wie Zunder.

Bin ja kein Fachmann, warte einfach mal ab, ein Förstet oder Holzfacharbeiter weiß das bestimmt ganz genau.

0

Mhh.. dafür sind die Flecken zu symmetrisch, finde ich. An sich ist mir auch nur wichtig, dass es kein Pilzbefall o.ä. ist. Hab im Netz nichts gefunden, also scheint es wohl harmlos zu sein.

0

Hattest tatsächlich recht! Es ist Maserbirke :)

1

ein morscher Birkenast mit 10 cm Durchmesser oder so, do leben schon genug Pilze drin, dass entweder die die Verfärbungen verursachen oder es sind Oxidationsprozesse im Birkensaft oder beides...

morsches Holz ist nix mehr für Schnitzarbeiten...

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Irrtum! Es handelt sich um Maserbirke. Ließ sich perfekt schnitzen 👍

0
@Chloromelanit

na dann - und wenn das Morsche nur für alte Totäste galt - ist ja alles wunderbar...

allerdings kommt Maserholz natürlich am besten raus, wenn das Holz Furnier-Qualität und -Dimensionen hat... :-)

0

Was möchtest Du wissen?