Braucht man sozusagen einen mindest IQ um Physik zu studieren?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Hallo. 

Um erstmal deine Frage zu beantworten: Nein, man braucht keinen mindest IQ. Nicht einmal der NC ist relevant, wegen der wenigen Bewerber. 

Viel wichtiger ist, dass du dir Gedanken machen solltest, wie der Weg nach dem Studium aussieht. Du kannst sicher mit 10 Jahren rechnen, bis du an einem Punkt bist, an dem du angemessen viel Geld zwischen die Finger bekommen kannst. Und selbst dann muss man Kompromisse eingehen, was Freizeit etc. betrifft.

Ich habe das ganze durchgemacht, falls du Fragen hast, sehr gerne. 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, brauchst Du. Egal, was die anderen hier schreiben über Abinoten und so. Physik kannst Du nicht studieren, wenn Du nur fleißig bist. Bei BWL mag das gehen, aber nicht bei komplexen mathematischen Zusammenhängen und abstraktem Denken.

Es geht nicht um Schulnoten. Es geht um logisches, abstraktes und kreatives Denken. Mit "gesundem Menschenverstand" scheiterst Du.

Ein erfolgreiches Physikstudium erreicht maximal ein einstelliger Prozentsatz der Bevölkerung. Und das sind nicht die Dummen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu Einstein als Schüler soll mal ein Lehrer gesagt haben: "Aus dir wird  nie was Rechtes"! :-)

Ich selbst hatte mal eine Azubine mit einem 1er-Abi. Die war doof wie Brot. Es ist halt nicht damit getan, sich Bücherinhalte zu verinnerlichen und gute Tests zu schreiben, man muss auch in der Realität in der Lage sein, Probleme zu lösen.

Sowas nennt sich dann Angewandte Methodik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich selbst studiere angewandte naturwissenschaften, eine kombo aus physik und chemie, habe angeblich einen iq von 136 aber bin faul wie ne socke und das äußert sich in meinen klausuren! Mit harter arbeit kann man fehlendes talent oft gut ausgleichen, man sollte aber schon physikalisches verständnis haben! Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Eine gewisse Intelligenz ist in jedem Studium hilfreich. Genauso wichtig ist aber, dass einem Inhalte und Arbeitsweisen liegen. Das gilt für jedes Fach.

Man sollte auch vor dem in letzter Zeit scheinbar häufig von Physikstudenten gezogenen Schluss warnen, Physikstudenten wären intelligenter als alle anderen und das Studium anspruchsvoller als alles andere. Es steht intelligenten Menschen durchaus frei, etwas anderes zu studieren. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst gut in Mathe und Physik sein, gerne abstrakt denken, und allgemein ein recht gutes Vorstellungsvermögen haben. 

Außerdem solltest du dir die Frage stellen, ob du 3 Jahre Bachelor, 2 Jahre Master und dann nochmal 3-5 Jahre nen Doktor machen willst, während deine Freunde schon lange gutes Geld verdienen, Familien gründen etc. pp. Wenn du das guten Gewissens alles mit "Ja" beantworten kannst, dann ist das was für dich ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hamburger02
29.06.2017, 13:40

Dieser, bisher besten Antwort, schließe ich mich an.

1

Einen mindest IQ? Wie wärs wen du dir erstmal Gedanken machst ob du den NC erfüllst und die erforderlichen Abschlusszeugnisse zum studieren hast. Einen mindest IQ- Wert gibt es in normaler Form nicht als Aufnahmebedingung.

Falls es um eine allgemeine EInschätzung dieser Community geht, dann ist die Antwort auch niemals eindeutig da jede Uni oder Fachhoschule andere Ansprüche stellt in verschiedenen Bereichen des studiums.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schauerte2901
29.06.2017, 12:52

Physik hat keinen NC

0

Weder mit einer geistigen Behinderung noch mit dem Förderschwerpunkt Lernen schafft man wohl das Abitur.
Wie hoch der niedrigste IQ war, um damit Abi zuschaffen wurde nie erforscht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen mindest IQ nicht, aber um in einer Universität angenommen zu werden brauchst du für ein bestimmtes Fach eben auch gute Noten in deinem Abi-zeugnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

     Es gibt ja den Witz vom Volksabitur; und mein Busenfreund in der Grundschule war Autist " Gert " . Der formulierte unbelehrbar

    " Aladin und der Geist des Lampes. "

    Ich bin einfach zu gut für diese Welt; ich hatte mal meine ( armenische illegale ) Putze " Karin " nebst Kindern bei mir beherbergt. Ihr Gatte " Leo " desertierte dann ( Gott sei Dank ) sehr rasch; dem war das Schnurz piepe, ob ich seine Karin bzw. seine Tochter Lil ( 13 ) flach lege ...Da er kein Wort Deutsch kommte, zeigte ich ihm, dass er die Tür vom Geräteschuppen nicht aufkriegt, wenn er nicht vorher den Riegel zurück macht. Er verstand es einfach nicht; sein Verhalten offenbarte die Überzeugung, unter Anwendung von genügend Kraft müsse es möglich sein, die Tür zu öffnen ...

Im Bahnbus hatte er die Angewohnheit, zum Fahrer zu gehen

    " Duu Buus kapuuut ... "  ,  für Lil jedesmal wieder ein Brüller ...A Propos Studium und IQ ; Leos Landsleute ließen mich wissen, der habe einen negativen IQ ...Was ist das; ein negativer IQ? So folgte Leo dem Axiom, in buchstäblich jeder Lebenslage kämst du mit einer Lüge schneller zum Ziel als mit der Wahrheit ( Er sagte das nicht so; dazu war er viel zu dumm. Bei meiner Begabung war es nicht schwer, das durch Beobachtung zu erschließen. )

  Für das Folgende benutze ich wie üblich, wenn ich meinen eigenen Vornamen ins Spiel bringen muss, den Aliasnamen Alfons. Dass Personen auch Nachnamen besitzen, war dem Leo eine unbekannte Größe ...Einmal hatte er wieder kein Geld ( sein Normalzustand ) ABER er kannte schon wieder die Vorwahl der ===> R-Gespräche . D.h. Leo ruft mich Gebühren frei an, um mich anzuschnorren. Da meldet sich jetzt eine Mailbox

  " Bitte stellen Sie sich Ihrem Partner vor, weil der ja entscheiden muss, ob er das Gespräch annimmt. "

Da brüllt doch dieser Leo in den Hörer

    " Meine Nam Alfons; meine Nam Alfons ... "

    Ich wollte dir nur den Gedanken vermittelt haben ( Für Uni sagt man ja auch Hochschule ) dass du da zu einer gewissen geistigen Elite kommst. Für die untere Schranke des IQ existiert eindeutig eine Abschätzung, die höher liegt als der IQ im Brettergymnasium ...Aber ey; wenn es dich intressieren sollte. Antworte mir per Kommentar. Weil während des Studiums begegnete ich einem lebenden Fossil; der HEUTE LEBENDEN NEANDERTALERIN Christiane . Wahrlich ich sage dir; so wohl emotional als auch intellell sind die Neander so weit zurück hinter dem modernen Sapiens . Ich durfte sogar eine Szene mit ihr erleben, die mir schlagartig vermittelte, welche Motive der moderne Sapiens gehabt haben muss, als er die Neandertaler mit der Keule beseitigte - es ist schier UNERTRÄGLICH , sage ich dir .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gilgamesch4711
29.06.2017, 15:00

  Ach weil du dich " Johannes Kepler " nennst - gleich noch'n Gedicht. Eingeschult bin ich im Jahre 58 . Meine ersten Hobbies waren Astronomie und Raumfahrt. Und da erklärte ich meiner ( papistischen ) Mitschülerin Moni, die ich jeden Mittag auf dem Heimweg begleitete, wer Kepler, Kopernikus und Galilei sind .

  ( Ich selbst war der hoch Begabte in der " Beginnimg-of-Life-Crisis " )

   Dazumal musste eine papistische, noch dazu allein erziehende Mutter den unzüchtigen Umgang ihrer Tochter beichten. Moni kam wieder mit folgender Botschaft, die mir unmissverständlich klar machte, dass da ein Kreuzzug gegen mich im Gange war:

   " Die Erde treht sisch net um de Himmel, sondern der Himmel treht sisch um die Erde.

   Und am Ende der Welt is'ne goldene Leiter uffgestellt, wo die Engelsche nuff unn  nunner klettern . [ Und ich dachte immer, die können fliegen. ]

   Und WENN du mir das net zugibst. Dann haaach isch disch uffs Maul du Aaasch ... "

   Hier wird genau jener IQ unterschritten, den man bei Akamikern mit drei Sylvestern Mensa erwarten sollte.

0

Zum Studium gehören Intelligenz, Fleiß, Organisation und Begeisterung. Intelligenz ist nicht beliebig durch die anderen Merkmale ersetzbar. 

Der Spiegel schrieb: Die Begabung, schwierige Zusammenhänge schnell zu begreifen, ist auch entscheidend für den Berufserfolg. "Buchstäblich Tausende von Studien" hätten dies bestätigt, schreiben die Psychologen Frank Schmidt von der University of Iowa und John Hunter von der Michigan State University. Intelligenztests sagen ihrer Meinung nach verlässlicher vorher, wer bei der Arbeit erfolgreich sein wird, als die viel teureren und aufwendigen Assessment-Center, bei denen Bewerber mitunter tagelang unterschiedlichste Fähigkeiten zeigen müssen.
In vielen Untersuchungen geht man von etwa IQ 115 als Untergrenze für Studenten aus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TomRichter
29.06.2017, 22:29

> IQ 115 als Untergrenze für Studenten

Das war mal, vor langer, langer Zeit.

Inzwischen macht die Hälfte eines Jahrgangs Abi, ein Viertel schließt ein Studium ab.

0

Schule an sich hat nicht sehr viel mit der Intelligenz zu tun, für stupides auswendig lernen muss man nicht klug sein.

Anders in der Universität, da geht es um Verständnis und vorgehensweise wofür ein gewisser IQ hilfreich sein kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage disqualifiziert dich bereits.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne passenden IQ schaffst du das Abi schonmal nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?