Welche Voraussetzungen braucht man für ein Astronomie/Physik Studium?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey,

ich finde klasse, dass Du Dich dafür so interessierst - und Du hast ja wirklich grosse Pläne. Was die Voraussetzungen angeht, denke ich, ist ein algemein technisch-mathematischer Zweig sehr hilfreich. Wenn Du also nach der Realschule einen Zweig wählen kannst für's Abitur würde ich auf jeden Fall in diese Richtung gehen. Was Fremdsprachen angeht ist Englisch sehr wichtig. Du wirst Dich gerade in der Astronomie auf wissenschaftlichen Terrain bewegen. Und Du wirst sehen, die Wissenschaftswelt ist in Fachgebieten plötzlich sehr klein und eng vernetzt - will sagen, dass Du international arbeiten würdest und sowiso ist die Sprache der Wissenschaftsliteratur Englisch. Da astronomische Institute auch vielfach in Lateinamerika sind wäre Spanisch sicher hilfreich. Allgemein kannst Du natürlich schon jetzt viel darüber lesen und einfach Dein Interesse ausleeben. Ich wünsch' Dir alles Gute für diesen sehr interessante, aber sicher nicht ganz einfachen Weg! Vielleicht liest man ja mal später von Dir :-) Viele Grüsse!

Dein Interesse in Ehren, Du stellst Deine Fragen schon etwas früh. Zweifellos wird Dir später der Start in das Physik-Studium leichter fallen, wenn Du schon gute Vorkenntnisse aus der schulischen Oberstufe einbringst, vor allem in Mathe und Physik. Wegen der Fachliteratur ist natürlich auch Englisch wichtig. Das würde Dir ggfs. auch ein Auslandsstudium erleichtern. Als zweite Fremdsprache empfiehlt sich eine lebende Sprache. Auch muttersprachliche Kenntnisse sind wichtig: Was nützt physikalisches Verständnis, wenn man es nicht sprachlich ausdrücken kann? Es gibt keine "Dinge die Du jetzt schon machen könntest, um in sechs Jahren besser und leichter Astronomie/Physik zu studieren, außer fleißig zu lernen. Was Du Dir heute auf Deiner gegenwärtigen Verständnisebene an astronomischen Kenntnissen aneignest, ist für das wissenschaftliche Verständnis in neun Jahren unwichtig. Astronomie kannst Du im fortgeschrittenen Physik-Studium (Hauptstudium) als fachliche Spezialisierung wählen. Nach dem Studium solltest Du eine Promotion (Dr. rer. nat. in Physik) einplanen, um die Chance auf einen angemessenen Arbeitsplatz zu haben.

Zulassungsbeschränkungen für Physik sind in Deutschland zur Zeit selten anzufinden. Da gibt es gegenwärtig fast überall freie Studienplätze. Wie das Studienangebot und eventuelle Zualassungsbeschränkungen (NC) für Physik in sechs Jahren aussehen werden, ist reine Kaffeesaztleserei. Da lassen sich keine seriösen Voraussagen machen. Vergiss das Geschwätz vom "aalglatten Numerus Clausus". Das ist schlicht Unsinn.

Ok danke für deine Antwort nur ich wollte vielleicht bald schon aufs Gymnasium gehen und ich hab mich verschrieben, ich bin in der 8. Klasse nicht in der 7. Und es gibt ehrlich keine 2. Fremdsprache, die bei Physik ein MUSS ist ?

0
@Hansy98

So ein MUSS gibt es bislang nicht und ist auch nicht zu erwarten. Das entscheiden grundsätzlich die jeweiligen Universitäten.

0

Hey, Ich bin auch in der 7 ten interessiere mich auch für Physik/Astronomie. Ich habe etwa das gleiche vor wie du. Mein cousin hat auch schon ein Physik Bachelor studium, von ihm habe ich die Interesse anPhysik/Astronomie. Ich gehr zurzeit aufs Gymnasium. Ich stehe 1 in Mathe und 1- in Physik.

Mathematische Physik studieren

Hallo ich komme jetzt in die 12 Klasse und habe nach meinem Abi vor mathematische Physik zu studieren. Jetzt kommt meine Frage : Ich weiß, dass dieses Studium in hamburg und würzburg angeboten wird, aber ich lebe in der nähe von düsseldorf... Wo kann man man mathematische physik noch studieren ( am besten in nrw) und welche berufsaussichten hat man ?

...zur Frage

Astronomie auf Lehramt

Guten Abend, da ich in einem Jahr mein Abitur erlangen werde, mache ich mir schon seit längerem Gedanken was ich studieren möchte. Nach längerem Überlegen stieß mir das Studium auf Lehramt in den Kopf. Ich hab mich informiert und ein wenig im Internet rum recherchiert. Ich hab mich aufjedenfall für das Studium Philosophie auf Lehramt entschieden zumindest ist es im Moment eine Option für mich. Und da Studierende die auch Lehramt studieren zumeist 2 Fächer studieren, dachte ich mir das Astronomie auf Lehramt sehr interessant klingt und mich persönlich sehr interessiert. Astronomie wird in Mecklenburg Vorpommern, Sachsen- Anhalt und Thüringen meines Wissens nach als Pflichtfach unterrichtet. Meine Frage ist jetzt wo genau kann ich Astronomie auf Lehramt studieren und welche Voraussetzungen gibt es zu erfüllen. Muss ich zB. Physik studieren um Astronomie später als Ergänzungsfach zu bekommen oder kann ich es separat studieren ohne Physik oder Mathematik zu studieren. Ich habe gelesen, dass man in Halle zB. Astronomie als Ergänzungsfach, nach einer bestimmten Zeitspanne, als drittes Studienfach dazu bekommt, wenn man Physik, Mathematik oder Geographie studiert. Gilt dies auch für andere Universitäten speziell bezogen auf Mecklenburg Vorpommern? Es gibt sicherlich viele Antworten im Internet jedoch ist es für mich ein Wirr- Warr geworden und dachte mir kann hier einer eine klare Antwort auf meine Frage liefern.

Danke schon mal in voraus das ihr euch die Frage durchgelesen habt :D

Mfg. SyNtEtiCd

...zur Frage

Astronomie studieren? Oder lieber Physik?

hi. ich möchte mich darüber informieren, was für berufe man mit einem Astronomie/Physik studium machen kann, wie lange die studien dauern, wie gut die berufe bazahlt sind und was für einen abschluss man braucht. danke im vorraus (bitte rechtschreibfehler ignorieren).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?