Braucht man richtiges Verliebtsein für eine glückliche Beziehung?

10 Antworten

Ich glaube NICHT, dass man dieses Verliebtheitsgefühl braucht für eine glückliche Beziehung.

Allerdings bist du noch sehr jung. In diesem Alter war mir genau dieses Gefühl sehr wichtig und ich habe es schnell vermisst (wenn es nach einer Weile vergangen ist). Heute ist es anders, mit fehlt dieses Gefühl überhaupt nicht mehr und mir ist das Gefühl von Geborgenheit und dass man füreinander da ist etc. viel wichtiger - und körperlichen Anziehung natürlich :)

Also was ich sagen will: Es kommt nicht auf Schmetterlinge an, die vergehen sowieso irgendwann. Aber letzendlich musst du entscheiden, ob es dir wichtig ist.

Jaa das gefühl ist manchmal auch bei mir da. Und jaaa ich hab aber auch angst wieder eo verletzt zu werden und deshalb will ich nicht mehr eo abhängig von jmdem sein

0
@Wunderlampe07

Klingt vielleicht etwas abgedroschen, aber das wir alles die Zeit bringen. Denk einfach nicht so viel drüber nach und genieße das jungsein ;)

0

Wenn du dich gut mit bei ihm fühlst und er super mit dir umgeht, auch das andere alles stimmt. Dann reicht das doch, oder nicht? Es geht dir doch gut. Wenn du dir vorstellen kannst mit ihm zusammen zu leben udn mal ne Familie zu gründen (wenn das deine Absichten sind), dann reicht das doch völlig aus. Dieses "verliebt" sein verschwindet nach einem Jahr doch eh meist, ist bei dir nur etwas früher und nichts schlimmes.

Lieben Gruß,

Murrka

Heyy (:
Die Frau meines Bruders hatte ungefähr das gleiche "Problem" wie du.
Sie fühlte sich bei meinem Bruder geborgen und es passte auch alles.
Aber richtig verliebt mit Schmetterlingen im Bauch war sie nie.
Aber die Beziehung zu ihm fühlte sich so an, als würden sie sich schon ewig kennen. Als wären sie seit ihrer Kindheit beste Freunde. Als würden sie einfach zusammen gehören.
Mitlerweile sind sie seit 9 Jahren zusammen und haben vor einem Jahr geheiratet.
Wenn der richtige kommt müssen keine kindlichen "Hormonspielchen" zum vorschein kommen.
Wenns passt dann passts einfach.
Ich bin mir sicher dass du ihm liebst aber halt die "kitschigen Gefühle" am Anfang übersprungen hast.
Das ist vielleicht am Anfang für dich etwas komisch. Aber das legt sich.
Und bis jetzt hab ich noch nie ein Paar gesehen dass so gut zusammen passt wie mein Bruder und seine Frau.
Ich denke dass eure Beziehung daher sehr gute Chancen hat.
Mach dir nicht zu viele Gedanken und genieß die Zeit mit ihm.
Ich wünsch euch viel Glück (:

Dankee machst mir echt Mut

0

Bleib dran! Ich war in einer sehr ähnlichen Situation, nur das mein Freund nicht mit meinem 'Ex' befreundet war. Was du jetzt machen solltest, ist dich auf ihn einlassen. Herausfinden, was sein Stärken sind und du solltest auf jeden Fall damit aufhören ihn mit dem 'badboy arsch' zu vergleichen.

Das schaffst du schon! <3

Viel Glück

ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich erst nach fast nem halben jahr beziehung angefangen habe mich in meinen jetzigen freund zu verlieben... mach dir keine sorgen, ich denke das ist total normal. bin heute noch seit über 3 jahren mit meinem freund zusammen obwohl ich am anfang der beziehung nichts von ihm wollte

Was möchtest Du wissen?