Braucht man für einen hovercraft / hoverwing einen Führerschein ,wenn ja dann welchen

2 Antworten

Da es sich um ein Sportboot handelt ist nur der übliche Sportbootführerschein erforderlich. Doch könnten hinsichtlich Lärmschutz Auflagen bestehen. Des weiteren dürfen Luftkissenfahrzeuge und diese Kategorie Fahrzeuge nicht in den Nationalparks, speziell den NP Wattenmeer, betrieben werden. Hinsichtlich Eigenverantwortung kann ich sagen,das dieses Gerät extrem gefährlich ist. Wenn man nämlich aus versehen im Flug zu hoch steigt, verschiebt sich der Auftriebspunkt nach vorne, das Fluggerät kipt nach hinten und überzieht, stürzt ab. Mangels Fallschirm und Knautschzone ist der Exitus sicher. Als vorsicht bitte!

Das Ding ist ein Prototyp...warte mal ob das in den Verkauf kommt und auf welchen Gewässern es überhaupt zugelassen wird ...dann kommt auch noch die Frage was es denn so kosten darf....

Was möchtest Du wissen?