Braucht man für ein Informatik Studium ein PC oder Laptop? Oder beides?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

Die meisten haben beides. Du kannst auch nur mit einem halbwegs ordentlichen Laptop arbeiten, das geht natürlich auch und dann mit einem bzw besser zwei externen Monitor(en) und Tastatur arbeiten. Also ein Arbeitsplatz mit 2 verschiedenen Monitoren ist wirklich was feines, weil du halt viel googlen tust und dann nebenbei deine Entwicklungsumgebung auf hast oder irgendeine Dokumentation lesen musst, dass ist schon schön, wenn man dann nicht immer auf einem 14zoll Laptop Display hantieren muss.

Liebe Grüße

Braucht man für ein Informatik Studium ein PC oder Laptop? Oder beides?

Jeder Laptop ist ein PC ... Du kannst sowohl klassischen Desktop als auch Laptop nutzen, du musst eben nur damit arbeiten können. Laptop kann halt unterwegs auch verwendet werden, Desktop wärst du an daheim gebunden.

Zurzeit bin aber noch in der Schule und nutze mein altes Laptop.

Es gibt auch nicht besonders viele Anforderungen daran, du wirst vermutlich auch dein altes Laptop nutzen können.

Ich selbst nutze beides. Desktop für daheim, Laptop für unterwegs (wobei sich das zur Zeit aufgrund von Corona sowieso erübrigt)

Danke. Ich dachte ein Notebook wäre Pflicht um es mitzunehmen

0
@Joe169476
Ich dachte ein Notebook wäre Pflicht um es mitzunehmen

Im normalen Betrieb gab es bei uns einen relativ großen Rechner-Pool für die Personen, die eben kein mobiles Gerät mitbringen. Pflicht dürfte es nicht sein, einen Laptop zu haben

0
@Joe169476

Den Notebook würde ich nur ausnahmsweise mitnehmen (zu besonderen Gelegenheiten bei Zusammenarbneit mt anderen).

0

Am besten: ein Business Notebook mit Docking Station.

Die Docking Station (mit Monitor und Tastatur daran) nutzt du zuhause. Dein Rechner — zuhause wie an der Uni — ist dann stets dein Notebook: Einsetzen in die Docking Station erlaubt dir, statt der Tastatur und des Displays im Notebook eine Standard-Tastatur und einen wirklich großen Monitor zu nutzen.

Jeder professionelle IT-Consultant arbeitet schon seit etwa 2005 nur noch auf diese Weise.

Ein PC sollte es mindestens schon sein. Zum einen für den Online-Unterricht, zum anderen fürs Recherchieren und Programmieren.

Was möchtest Du wissen?