Brauche pro und contra argumente für...

10 Antworten

NEIN: ist nicht praktikabel, weil kaum überprüfbar: die polizeibeamten können ja wohl kaum das alter von fahrern schätzen, die weit entfernt, husch-husch vorbei sind. und gesetzesverstöße, die nicht geahndet werden können, sprechen sich schnell herum.


du schmeisst hier ein thema rein u. sagst nicht mal wie hoch oder niedrig die begrenzung sein soll, auf was soll es den begrenzt werden???? wenn man die niedrieger setzt als die, die es jetzt gibt werden die den verkehr noch mehr behindern, was dazu führt das es zu mehr unfällen beim überholen kommt da keiner hinter denen herfahren will, ausserdem wen die langsam fahren kann es trotzdem zu unfällen kommen, da man beim einparken auch unfälle bauen kann, wenn man den abstand falsch einschätzt oder vorfahrtsregeln nicht beachtet werden, so oder so kann es zu unfällen kommen, einfach alles beim alten lassen, alles andere macht die sachen noch komplizierter

Das kommt ganz darauf an. Überall dort wo Geschwindigkeitsbeschränkungen sind nein. Auf Autobahnen mit der Richtgeschwindigkeit von 130 ja Fahränfänger sollten dort nicht schneller fahren dürfen wie 130.

Was möchtest Du wissen?