Brauche ich noch lange für einen kickflip?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also, lern erst mal noch den pop shoveit und den 180 richtig! Was den kickflip angeht, jeder ist anders, hab einen kollegen, der für den 1 tag gebraucht hat, ich selber habe fast 2 jahre gebraucht! Es gibt halt tricks, die kann der eine besser und tricks die kann der andere besser! Aber ich nehme an, dass du jung bist, also wirds bei dir kaum so lange dauern wie bei mir! Wichtig ist, bleib dran und gib nicht auf! Lg

Heyho!

also der Kickflip ist so die erste echte hürde des skatens, die meisten brauchen dafür ziemlich lang, da kannst du dich durchaus auf ein paar wochen übungszeit einstellen bis der sicher klappt. (meistens sind es so ca. 2 wochen bis 2 monate)

wichtig ist erstmal die ganzen basics sicher drin zu haben, also Ollie, Pop-Shuvit, ggf. frontside 180s, sehr hilfreich sind meiner ansicht nach auch Nollie Shuvits, weil die deinen forderen fuß schon etwas besser auf die kickflip bewegung einstellen.

und ansonsten... ja... üben, üben, üben. anfangs gern auch mit festhalten am geländer... wenn du in deinem umfeld erfahrene skater hast, dann mach denen mal ein paar kickflips vor und lass dir sagen was du besser machen kannst.

ansonsten... ja, trick tutorials sollte es eigentlich genug geben. den einzigen echten rat den man dir geben kann ist dich zu überwinden, und vorallem dran zu bleiben.

Lerne erst mal Front Shove it Pop Shove it backside 180 oder arbeite erst mal mit dem ollie mach Rail Tricks und curb Tricks boardslide Front Boardslide 50-50 5-0 spring 3,4,5 Stairs und mach da Tricks runter wie 180.... glaub mir dann bist du irgendwann so weit und der Kick Flip kommt von selbst
Mach erst mal Trick die du kannst irgendwo hoch und runter das macht Spaß und bringt dich viel weiter als nur nen blöder Kick Flip

Das ist bei jedem anders und es kommt natürlich auch darauf an, wie intensiv du lernst. Ich habe ca. eine Woche gebraucht, bis ich ihn das erste mal gestanden habe. Nach einem Monat ca. konnte ich ihn dann save. 

Guck dir am besten viele Videos an und versuche den Kickflip mit paar verschiedenen Fußpositionen und finde heraus, welche der Fußpositionen dir am besten gefallen. 
Achte auch darauf, dass deine Schultern parallel zum Board sind, damit sich das Board gerade flippt und du nicht einen halben Varial daraus machst. 

Noch ein kleiner Tipp, den ich angewendet habe, weiß aber nicht ob der wirklich was bringt: Leg dein Board vor dir und springe immer vom Boden aus auf dein Board (wichtig: auf die Achsen) und achte darauf, dass du mit dem hinteren Fuß minimal früher auf dein Board landest, als mit dem vorderen. Da du den Kickflip mit dem hinteren Fuß catchst. 
Ich weiß echt nicht, ob das was nützt. Ich hatte nur immer Probleme mit dem hinteren Fuß als erstes zu landen und dadurch hab ich immer das Gleichgewicht verloren. Dieser Tipp hat mich daran gewöhnt mit dem hinteren Fuß zu catchen. 

Sobald du es schaffst den Kickflip mit dem hinteren Fuß zu catchen aber mit dem vorderen immer neben dem Board aufkommst, dann liegt das daran, dass du Angst hast den Kickflip zu landen. Dann musst du dich echt einfach nur noch trauen und überwinden. Also dann ist es höchstwahrscheinlich nur noch ein psychisches Problem. Das hatte ich auch, da ich, als ich anfing zu skaten immer mega schiss hatte hinzufliegen. :D

Viel Spaß dabei und immer schön roll'n statt schmoll'n.

Was möchtest Du wissen?