Brauche ich für einen Garagenausbau in ein Arbeitszimmer (Garage liegt im Haus) eine Genehmigung in NRW?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Garage kann nicht ohne weiteres als Wohnraum/Arbeitsraum umfunktioniert werden.
Für den Umbau ist eine Genehmigung der Bauaufsichtsbehörde notwendig.
Falls du es doch tust und jemand beschwert sich, dass du dauerhaft andere Parkplätze belegst, obwohl du eine Garage hast, kannst du dazu verdonnert werden, alles zurückzubauen.

Was innerhalb deiner 4 Wände passiert ist grundsätzlich dein Ding. Egal wo. Nur in Statik-Fragen würde ich mich immer absichern.

Ich habe mich diesbezüglich mal mit einem befreundeten Architekten unterhalten. Seine Aussage dazu deckt sich im Großen und Ganzen mit meiner.

Bei einer im Haus integrierten Garage ist im Normalfall keinerlei Genehmigung für den Umbau nötig. Bei Anbauten oder Grenzbebauung allerdings immer zwingend.

Bis hierhin deckt sich das auch mit meinen Erfahrungen.

Er räumt aber ein, das es in ganz seltenen Fällen und je nach Örtlichkeit und Umständen dennoch einer Genehmigung bedarf. Das kann man allerdings nur vor Ort klären.

0

also bei mir im Ort muss man das Genehmigen lassen

liegt ja auf der Hand

eine Wohnung oder Haus wird auch nur mit ner bestimmten Anzahl PKW Stellplaetzen genehmigt, entsprechend reagiert das Baurechtsamt empfindlich ... wenn Garagen und Stellplaetze entfernt werden

Was möchtest Du wissen?